• Deutsch
    • English
    • Français

    Letzte Aktualisierung: 29. August 2016

    Pressemitteilung

    vbw fordert weiter intensiven Einsatz für Freihandelsabkommen mit den USA / Brossardt: „TTIP muss kommen“

    29.08.2016 - München

    Der Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., Bertram Brossardt, kritisiert die jüngsten Äuße­rungen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel über die Transatlanti­sche Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der EU und den USA: „Aussagen Gabriels, die Verhandlungen seien ‚de facto gescheitert‘, zei­gen eine resignierende Haltung, die weder nachvollziehbar noch hinnehmbar ist. Wir erwarten, dass sich alle politischen Kräfte in der Bundesrepublik inten­siv für das Freihandelsabkommen einsetzen. Vor allem der Bundeswirtschafts­minister muss weiter um TTIP kämpfen, denn die Bedeutung für die deutsche Wirtschaft durch den Abbau von Zöllen sowie die wechselseitige Anerkennung von technischen Normen und Zertifizierungsverfahren zwischen den USA und der Europäischen Union ist enorm.“

    Brossardt betont: „Die Globalisierung schreitet voran. Es gibt kein Zurück zu abgeschotteten Wirtschaftsräumen. Die deutsche Wirtschaft mit ihrer hohen Exportorientierung und ihren international eng verzahnten Produktions- und Lieferketten braucht offene Märkte. Der Abbau von Handelshemmnissen muss eine zentrale Aufgabe der deutschen Wirtschaftspolitik sein und bleiben. Wenn wir die Regeln des künftigen Welthandels nicht aktiv mitgestalten, werden es andere tun. Wir müssen uns dann danach richten. TTIP ist eine historische Chance, internationale Standards mitzubestimmen. Ebenso wie Ceta muss auch das Freihandelsabkommen mit den USA daher endlich ausverhandelt und in Kraft gesetzt werden.“


    Drucken
    Ansprechpartner
    Ansprechpartner

    Antje Zientek

    Presse / Öffentlichkeitsarbeit

    +49 (0)89-551 78-399
    +49 (0)162-263 85 75
    +49 (0)89-551 78-376
    Antje Zientek
    Content Sharing
    Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
    nach oben