Letzte Aktualisierung: 18. August 2017

Pressemitteilung

vbw erfreut über neuen bayerischen Exportrekord im ersten Halbjahr / Brossardt: „Wichtiger USA-Absatz konnte gesteigert werden“

18.08.2017 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ist erfreut über die positive Exportentwicklung im Freistaat. Im vergangenen halben Jahr konnten die bayerischen Unternehmen ihre Ausfuhren nach Auswertung des Statistischen Landesamts um 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern und zwar auf 95,7 Milliarden Euro.

Bedeutendster Exportmarkt für Bayerns Firmen bleiben nach wie vor die USA mit einem Ausfuhrvolumen von rund 10,9 Milliarden Euro im ersten Halbjahr. „Besonders erfreulich ist, dass wir den wichtigen USA-Absatz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 7,9 Prozent steigern konnten“, sagt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Auch die Exporte in viele weitere wichtige Auslandsmärkte sind gewachsen: Nach China wurden 2,7 Prozent mehr Waren ausgeführt, nach Österreich 3,0 Prozent, nach Italien 7,2 Prozent und nach Frankreich 2,9 Prozent. „Wenig erfreulich war die Exportentwicklung aber beim Vereinigten Königreich. Hier mussten wir im ersten Halbjahr ein Minus von 9,1 Prozent verbuchen – der Brexit scheint seine Schatten vorauszuwerfen“, so Brossardt.

„Trotz großteils positiver Zahlen dürfen wir die Herausforderungen nicht aus dem Blick verlieren. Dazu zählen der drohende Brexit – dessen Folgen sich bereits ablesen lassen – genauso wie weitere globale Unsicherheiten. Solche Entwicklungen sind Gift für unsere stark exportorientierten Unternehmen“, betont der vbw Hauptgeschäftsführer. „Aber auch im Inland müssen die Rahmenbedingungen stimmen, damit die bayerischen Firmen auf den Weltmärkten wettbewerbsfähig bleiben. Hier sind in erster Linie Politik und Tarifparteien gefragt.“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dirk Strittmatter

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Dirk Strittmatter
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben