Letzte Aktualisierung: 11. Juli 2017

Pressemitteilung

vbw erfreut über Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über Tarifeinheitsgesetz / Brossardt: „Änderungen am Gesetz jetzt zügig durchführen“

11.07.2017 - München

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., erklärte: „Es ist erfreulich, dass das Bundesverfassungsgericht das Tarifeinheitsgesetz grundsätzlich und weitreichend bestätigt hat. Das Gesetz sichert die friedensstiftende Wirkung von Tarifverträgen gegenüber den Einzelinteressen von kleinen und kleinsten Arbeitnehmergruppen innerhalb der gesamten Belegschaft ab. Es leistet damit einen wichtigen Beitrag dazu, die Anzahl an Streiks mit unverhältnismäßigen Auswirkungen zu reduzieren. Das ist gut für die Volkswirtschaft. Es geht jetzt darum, die vom Bundesverfassungsgericht vorgegebenen Nachbesserungen zügig umzusetzen.“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dirk Strittmatter

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Dirk Strittmatter
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben