Letzte Aktualisierung: 17. April 2020

Pressemitteilung

vbw begrüßt Warenkreditversicherungs-
bürgschaften des Bundes / Brossardt: „Richtiger Schritt in diesen unsicheren Zeiten“

16.04.2020 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. begrüßt die Vereinbarung der Bundesregierung und der Kreditversicherer über einen Schutzschirm für Warenkreditversicherungen. Dieser Schirm sichert durch Zahlungsausfallrisiken bedrohte Lieferketten ab. „Das ist der richtige Schritt in diesen unsicheren Zeiten. So behalten Lieferanten im nationalen und im internationalen Handel die Sicherheit, die gerade jetzt von immenser Bedeutung ist“, kommentiert vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Laut vbw war Handlungsbedarf entstanden, da die durch Kreditversicherer abgedeckten Zahlungsausfallrisiken durch die Corona-Krise erheblich zugenommen hatten. Der Bund sichert die erhöhten Risiken jetzt gegen zwei Drittel der Versicherungsprämien durch eine Garantie in Höhe von 30 Milliarden Euro ab. Die verbleibenden erhöhten Risiken übernehmen die Kreditversicherer selbst.

„Unsere vernetzte Wirtschaft ist auf verlässliche Lieferketten angewiesen. Der Schutzschirm als Gemeinschaftsleistung des Bundes und der Kreditversicherer verringert das Risiko im internationalen Warenverkehr und trägt so zur Erholung der Wirtschaft bei“, findet Brossardt.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tobias Rademacher

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Tobias Rademacher
nach oben