Letzte Aktualisierung: 20. September 2017

Pressemitteilung

vbw Jugendfestivalorchester tritt mit Stargeiger David Garrett beim „Festival der Nationen“ auf / Brossardt: „Einzigartiges Projekt bietet große Chance für junge Talente“

20.09.2017 - Bad Wörishofen

Zum achten Mal tritt das Jugendfestivalorchester der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. als Teil der Initiative „Bayern bewegt – Jugend bewegt sich“ beim renommierten „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen auf. Auf dem Programm am 24. September stehen unter anderem Werke von Peter Tschaikowsky und Antonín Dvořák, die das Orchester zusammen mit Stargeiger David Garrett spielt. In den vergangenen Jahren gastierte das Orchester unter anderem mit Julia Fischer und Beatrice Rana.

Das vbw Jugendfestivalorchester ist ein bundesweit einzigartiges Projekt, bei dem junge Musiker im Alter von 11 bis 17 Jahren unter professioneller Anleitung durch Dozenten die Möglichkeit erhalten, in der „musikalischen Jugendnationalmannschaft Bayerns“ zu musizieren. „Im Ensemble des vbw Festivalorchesters profitieren junge Talente von einem umfassenden Angebot. Dazu gehören nicht nur ein persönliches Coaching mit Orchesterproben, sondern auch gemeinsame Freizeitaktivitäten“, erklärt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt im Vorfeld.

Mit dem Festivalorchester fördert die vbw im Bereich der außerschulischen Jugendbildung Leistung, Teamorientierung und Wettbewerb. „Die vbw betrachtet Bildung ganzheitlich: Mathematik, Deutsch und Englisch sind genauso wichtig wie Musik und Kunst. Denn diese Fächer leisten einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und initiieren kreative Prozesse“, so Brossardt weiter.

Künstlerischer Leiter des vbw Festivalorchesters ist Professor Christoph Adt, Dirigent und Vizepräsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Die Registerproben finden unter der Leitung von Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und Professoren der Hochschule für Musik in Würzburg statt. Schirmherr für den künstlerischen Bereich ist Zakhar Bron, der weltweit zu den renommiertesten Professoren im Fach Violine zählt.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Ulla Wolfshöfer

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Ulla Wolfshöfer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben