• Deutsch
    • English
    • Français

    Letzte Aktualisierung: 25. September 2015

    Pressemitteilung

    vbw Festivalorchester tritt mit Stargeiger David Garrett beim „Festival der Nationen“ auf / Brossardt: „Außergewöhnliches musikalisches Erlebnis“

    25.09.2015 - Bad Wörishofen

    Das Festivalorchester der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., das Teil der Initiative „Bayern bewegt – Jugend bewegt sich“ ist, tritt in diesem Jahr erneut zusammen mit Stargeiger David Garrett auf. Bereits zum sechsten Mal gastieren die jungen Nachwuchsmusiker beim renommierten „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen. Auf dem Programm am 27. und 28. September stehen unter anderem Werke von Gioachino Rossini und Ludwig van Beethoven.

    Das vbw Festivalorchester ist ein bundesweit einzigartiges Projekt, bei dem junge Musiker im Alter von elf bis 17 Jahren zunächst ein anspruchsvolles Auswahlverfahren absolvieren. Danach hat das Orchester zur Vorbereitung auf seine großen Konzertabende zwei gemeinsame Probenwochenenden. „In dieser Zeit erfahren die Jugendlichen, dass sie durch großes Engagement, Teamgeist und Kreativität ein gemeinsames Ziel erreichen können. Wir sind sicher, dass diese jungen Talente gemeinsam mit David Garrett dem Publikum wieder ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis darbieten werden“, erklärt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt im Vorfeld.

    Das Engagement der jungen Musiker wird durch ein außergewöhnliches Angebot belohnt, das nicht nur ein persönliches Coaching mit gemeinsamen Proben, sondern auch verschiedene Freizeitaktivitäten beinhaltet. Zudem bekommen die Teilnehmer eine Reisekostenpauschale und müssen keine Gebühr für Kurs, Unterbringung und Verpflegung zahlen.

    Die vbw engagiert sich seit langem im Bereich der Bildung. „Wir verstehen Lernen als ganzheitlichen Prozess und als lebenslange Aufgabe, die neben den kognitiven auch die methodischen und sozialen Kompetenzen umfasst. So ist die Bildung von Herz, Charakter und Kreativität der Jugendlichen ebenso wichtig wie Mathematik, Deutsch und Englisch. Jedes Talent muss in allen Kompetenzfeldern optimal gefördert werden“, so Brossardt.


    Drucken
    Ansprechpartner
    Ansprechpartner

    Ulla Wolfshöfer

    Presse / Öffentlichkeitsarbeit

    +49 (0)89-55178-391
    +49 (0)151-6582 78 78
    +49 (0)89-551 78-376
    Ulla Wolfshöfer
    Content Sharing
    Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
    nach oben