Letzte Aktualisierung: 01. August 2016

Pressemitteilung

vbw Energiepreisindex setzt Anstieg im Juni fort / Brossardt: „Preisvorteil für Unternehmen schmilzt kontinuierlich“

29.07.2016 - München

Im Juni 2016 ist der Energiepreisindex der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. zum vierten Mal in Folge gestie­gen. Gegenüber dem Vormonat Mai legte er um 2,3 Prozent auf 88,3 Punkte zu. Damit lag der Index noch 11,9 Prozent unter dem Niveau vom Juni letzten Jahres. „Seit Monaten schmilzt der Preisvorteil für Unternehmen kontinuierlich. Während der Unterschied bei den Primärenergien im Juni 2016 im Vergleich zum Vorjahresmonat noch bei minus 20 Prozent lag, wurde das Niveau vom Juni 2015 bei den Sekundärenergien zuletzt nur noch um rund fünf Prozent unterschritten“, erläutert vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Der vbw Preisindex für Primärenergien nahm im Juni 2016 im Vergleich zum Vormonat um 3,8 Prozent auf 73,1 Punkte zu. Der Anstieg ist erneut vor allem auf die weitere Verteuerung des Ölpreises zurückzuführen. Aber auch die Preise für Steinkohle und Erdgas zogen an. Braunkohle vergünstigte sich dagegen leicht.

Der vbw Preisindex für Sekundärenergien stieg von Mai auf Juni 2016 um 1,3 Prozent auf 103,4 Punkte. Überdurchschnittlich stark verteuerten sich schweres Heizöl und Fernwärme. Auch der Dieselpreis erhöhte sich leicht. Leichtes Heizöl und Fernwärme blieben dagegen preislich stabil. Der Preis für Strom, der im vbw Teilindex für Sekundärenergien enthalten ist, stieg im Juni um 1,4 Prozent.

Entwicklung der Energiepreise seit November 2015




Nov.
2015


Dez.
2015


Jan.
2016


Feb.
2016


Mrz.
2016


Apr.
2016


Mai
2016


Juni
2016


Gesamt

90,1

85,3

80,2

78,7

82,1

82,8

86,3

88,3

Primärenergie

75,1

69,5

61,0

59,3

64,5

65,6

70,4

73,1

Sekundärenergie

105,1

101,1

99,4

98,1

99,7

100,1

102,1

103,4

Strompreis*

114,8

114,1

114,7

112,6

112,7

112,9

113,3

114,9

* in Sekundärenergie enthalten, hier gesondert ausgewiesen
Quelle: vbw; Ursprungsdaten: Statistisches Bundesamt, Bayerisches Landesamt für Statistik


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Antje Zientek

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Antje Zientek
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben