Letzte Aktualisierung: 03. Juni 2016

Pressemitteilung

vbw Energiepreisindex legte im April erneut leicht zu / Brossardt: „Mit Preisanstieg schrumpfen Kostenvorteile für Firmen“

03.06.2016 - München

Den zweiten Monat in Folge hat der Energiepreisindex der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. im April 2016 zugelegt. Im Vergleich zum März stieg er leicht um 0,9 Prozent auf 82,8 Punkte. Noch liegt der vbw Energiepreisindex damit 18,5 Prozent unter dem Vorjahreswert. vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt erklärt: „Sollte sich der aktuelle Preisanstieg fortsetzen, schrumpfen nach und nach die Kostenvorteile, die die Firmen durch viele derzeit günstige Energiearten wie das Rohöl haben. Damit werden auch die konjunkturellen Unsicherheiten und die großen Nach­frageschwankungen wieder stärker ins Gewicht fallen.“

Der vbw Preisindex für Primärenergien wuchs im April 2016 im Vergleich zum Vormonat um 1,7 Prozent auf 65,6 Punkte. Der Anstieg ist auf die Entwicklung des Ölpreises zurückzuführen. Dagegen gaben die Preise für Erdgas und Steinkohle nach. Braunkohle blieb im Preis unverändert. Im Vergleich zum April des Vorjahres ergab sich beim vbw Preisindex für Primärenergien ins­gesamt aber immer noch ein kräftiges Minus von 30,1 Prozent.

Der vbw Preisindex für Sekundärenergien stieg von März zu April 2016 um 0,4 Prozent auf 100,1 Punkte. Es verteuerten sich alle Energiearten bis auf Strom. Dieser war wegen der gesunkenen Einfuhrpreise um 1,9 Prozent günstiger als im Vormonat. Insgesamt lag der vbw Preisindex für Sekundär­energien im April 2016 noch 8,6 Prozent unter dem Wert vom April 2015.

Entwicklung der Energiepreise seit September 2015

Sept. 2015Okt.
2015
Nov.
2015
Dez.
2015
Jan.
2016
Feb.
2016
Mrz.
2016
Apr.
2016
Gesamt 91,4 91,4 90,1 85,3 80,2 78,7 82,1 82,8
Primärenergie 78,2 78,0 75,1 69,5 61,0 59,3 64,5 65,6
Sekundärenergie 104,6 104,8 105,1 101,1 99,4 98,1 99,7 100,1
Strompreis*114,3114,9114,9114,1114,7112,6112,7112,9

* in Sekundärenergie enthalten, hier gesondert ausgewiesen

Quelle: vbw; Ursprungsdaten: Statistisches Bundesamt, Bayerisches Landesamt für Statistik


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Antje Zientek

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Antje Zientek
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben