Letzte Aktualisierung: 05. Juli 2017

Pressemitteilung

Zwei der Top-Absolventen des dualen Studiums stammen aus Schwaben / Brossardt: „Glänzende berufliche Perspektiven“

05.07.2017 - Augsburg

Bereits zum fünften Mal zeichnete die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gemeinsam mit der Initiative hochschule dual die besten dualen Absolventinnen und Absolventen der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit dem Dualissimo-Preis aus. In München überreichte vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt gemeinsam mit dem bayerischen Bildungsstaatssekretär Bernd Sibler sowie dem Leiter von hochschule dual, Prof. Dr. Karl Stoffel, die mit jeweils 3.000 Euro dotierten Auszeichnungen an die fünf Preisträger. „Ich gratuliere den Absolventen zu ihren herausragenden Leistungen. Mit einem dualen Studium haben sie glänzende berufliche Perspektiven. Junge Leistungsträger wie die dual Studierenden sind unsere Zukunft. Nur mit ihnen werden unsere Betriebe auf Dauer international wettbewerbsfähig bleiben“, erklärte Brossardt bei der Preisverleihung.

Zwei der Preisträger stammen aus Schwaben: Benjamin Ehlers (23) aus Pfaffenhofen und Fabian Schmölz (27) aus Rieden am Forggensee.

Benjamin Ehlers absolvierte neben seiner Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Bosch Rexroth AG in Elchingen an der Hochschule Ulm ein duales Verbundstudium der Fahrzeugtechnik. Während seines Studiums war der Jugendleiter des Musikvereins Oberelchingen für ein Auslandssemester und ein Praktikum bei Bosch in den USA. Studium sowie Ausbildung schloss er mit „sehr gut“ ab. Seit Anfang 2017 ist er als Qualitätsingenieur bei der Bosch Rexroth AG tätig.

Fabian Schmölz absolvierte zeitgleich zu seiner Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Unternehmensgruppe Endress+Hauser Wetzer zwischen 2010 und 2014 ein duales Studium der Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule Kempten. Aufgrund seiner Leistungen unterstützte das kooperierende Unternehmen die Erlangung eines weiterführenden Doppel-Masterabschlusses. Den Masterstudiengang Electrical Engineering im dualen Modell schloss Fabian Schmölz als Jahrgangsbester ab. Zudem verbrachte er mit Aufenthalten in Frankreich und Nordirland zwei Semester im Ausland. Bei der Unternehmensgruppe Endress+Hauser Wetzer ist Fabian Schmölz seit 2015 als Design Engineer tätig.

Dualissimo 2017-Preisträger Benjamin Ehlers (HS Ulm), Unternehmensvertreter Jürgen Noszkovics (Bosch Rexroth AG) (1)

Dualissimo 2017-Preisträger Fabian Schmölz mit Unternehmensvertreter Michael Konrad (Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG) (1)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Ulla Wolfshöfer

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Ulla Wolfshöfer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben