Letzte Aktualisierung: 09. November 2016

Pressemitteilung

Spitzensportler zu Gast beim 24. Herbstgespräch der vbw in Schwaben / Von der Leyen: „Erfolg und Spitzenleistungen sind keine Zufallsprodukte“

09.11.2016 - Augsburg

Anlässlich ihres 24. Herbstgesprächs in der Region Schwaben hat die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. auf Parallelen zwischen Sport und Wirtschaft hingewiesen. „Bei sportlichen Betätigungen gilt wie in der Wirtschaft: Nachhaltiger Erfolg und Spitzenleistungen sind keine Zufallsprodukte“, erklärte Philipp Erwein Prinz von der Leyen, Vorsitzender der vbw Bezirksgruppe Schwaben, vor über 300 Teilnehmern in Augsburg. „Herausragende Leistungen sind stets das Ergebnis von Arbeit, Motivation und Disziplin. Dazu kommen individuelle Stärken sowie ausgeprägte Teamfähigkeit – denn die Unterstützung durch ein verlässliches Team kann entscheidend sein. Darüber hinaus ist der Sport natürlich auch als Wirtschaftsfaktor bedeutend.“

Gastredner beim diesjährigen Herbstgespräch in Schwaben war Thomas Lurz, 12-facher Weltmeister im Freiwasserschwimmen, fünffacher Europameister und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012. Er sprach über das Thema „Grenzen sprengen – Motivation für Topleistungen“ und erläuterte sein persönliches Erfolgsrezept. „Jeder, der Spitzenleistungen erzielen und eine erfolgreiche Karriere realisieren möchte, muss klare Ziele vor Augen haben“, so Lurz. „Persönliche Erfolgspotenziale können und sollten mit der richtigen Herangehensweise optimal ausgeschöpft werden.“

Von der Leyen betonte in seinem Grußwort die grundsätzliche Bedeutung von Sport, Gesundheit und Prävention als Bausteine der Fachkräftesicherung: „Sportliche Betätigung ist wichtig für Fitness und Charakterbildung. Unsere Unternehmen sind auf eine gesunde und leistungsfähige Belegschaft angewiesen. Damit Mitarbeiter fit bleiben, spielen betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention eine wichtige Rolle. Sie müssen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer jedoch freiwillig sein.“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Roman Möhlmann

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-55178-376
Roman Möhlmann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben