• Deutsch
    • English
    • Français

    Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2016

    Pressemitteilung

    Neujahrskonzert 2016 in Berlin mit den Bamberger Symphonikern / Gaffal: „Bayern kann nicht nur Wirtschaft. Bayern kann auch Kultur“

    26.01.2016 - Berlin

    Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm unterstützen zum sechsten Mal als Hauptsponsor das traditionelle Neujahrskonzert der Bayerischen Staatsregierung im Konzerthaus Berlin.

    Beim vbw Vorempfang zum Konzert mit über 200 geladenen Gästen hob vbw Präsident Alfred Gaffal hervor, dass das Neujahrskonzert dem Austausch zwischen Politik und Wirtschaft sowie zwischen München und Berlin dient. „Allein aus Bayern sind dieses Jahr über 100 Unternehmer und Verbandsvertreter angereist. Die Neujahrskonzerte haben sich somit zu einem wunderbaren Forum entwickelt, um den Dialog zu fördern“, so Gaffal.

    Gaffal lobte in seiner Begrüßung die gute Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsregierung bei der Ausrichtung des Konzerts: „Aber nicht nur das. Insgesamt kann sich der Wirtschaftsstandort Bayern auf die Staatsregierung verlassen. Die Unternehmen sind gut aufgestellt und weltweit erfolgreich. Wir sind uns in vielem einig, zum Beispiel in der Ablehnung einer weiteren Regulierung von Zeitarbeit und Werkverträgen, bei der Entgeltgleichheit oder der Erbschaftsteuer. Wir begrüßen zudem, dass die Bayerische Staatsregierung unsere Initiativen zu Russland und Iran unterstützt.“ Keine guten Noten gab
    Gaffal dagegen der großen Koalition in Berlin: „Ihre Politik ist gekennzeichnet von der Ausweitung sozialer Wohltaten und zusätzlicher Belastungen für die Wirtschaft.“ Als Beispiele nannte der vbw Präsident die Neuregelungen zum Mindestlohn, zur Rente mit 63 und zur Frauenquote.

    Gaffal zeigte sich erfreut, dass dieses Jahr die Bamberger Symphoniker für das Neujahrskonzert gewonnen werden konnten: „Bayern kann Wirtschaft und Kultur. Ich freue mich daher, mit den Bamberger Symphonikern einen der führenden Kulturbotschafter Bayerns zum Neujahrskonzert begrüßen zu dürfen.“ Das Orchester spielt unter der Leitung von Chefdirigent Jonathan Nott Werke von Johann Strauß, Henri Dutilleux und Richard Strauss.


    Drucken
    Ansprechpartner
    Ansprechpartner

    Andreas Ebersperger

    Presse / Öffentlichkeitsarbeit

    +49 (0)89-551 78-373
    +49 (0)172-855 70 25
    +49 (0)89-551 78-376
    Andreas Ebersperger
    Content Sharing
    Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
    nach oben