Letzte Aktualisierung: 03. Juli 2018

Pressemitteilung

Kooperationsveranstaltung von vbw und BR: „Stadt-Land-Gefälle? Zukunft ländlicher Raum“

03.07.2018 - München

Auf der siebtenKooperationsveranstaltung zwischen dem Bayerischen Rundfunk und der vbw – Ver-
einigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. stand diesmal der ländliche Raum im Mittelpunkt. Im Haus der Bayerischen Wirtschaft diskutierten vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, Ingrid Heckner, MdL und stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende, Angelique Renkhoff-Mücke, CEO Warema Renkhoff SE und der Coburger Landrat Michael Busch, SPD, über die zukünftigen Herausforderungen des ländlichen Raums.

Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Infrastruktur, Gesundheitsversorgung und Digitalisierung waren die beherrschenden Themen bei der Diskussion. Dazu Brossardt im Nachgang: „Ländliche Reg-
ionen brauchen auch in Zukunft die richtigen Rahmenbedingungen, um im Wettbewerb mit den Städten und Metropolregionen bestehen zu können. Staat und Politik sind daher gefordert, ihrem Auftrag nach gleichwertigenLebensbedingungen nachzukommen und im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge die notwendige Infrastruktur bereitzustellen. Denn Unternehmen haben ihre Standorte und Produktions-
stätten oft im ländlichen Raum und brauchen gute Standortbedingungen. Das gilt auch für ihre Mitarbeiter.“

Die Kooperationsveranstaltungen zwischen dem BR und der vbw verfolgen bereits seit 2014 das gemein-
same Ziel, wichtigewirtschafts- undgesellschaftspolitische Themen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Themenspektrum reicht dabei vom Autonomen Fahren über Protektionismus im Handel, der Integration von Flüchtlingen bis hin zu Arbeit 4.0. „Am Puls der Zeit zu sein, mit Podiums-
teilnehmern, die wissen, wovon sie sprechen, das zeichnet unsere Kooperation aus“, bilanzierte Brossardt.

Hinweis: Auf www.vbw-bayern.de können Sie ab 10:00 Uhr die Podiumsdiskussion im Mitschnitt ansehen. Die Diskussion wird zudem am 09. Juli ab 21:15 Uhr auf ARD-alpha in „Alpha-Thema“ ausgestrahlt. Im Anschluss finden Sie die Sendung auch in der Mediathek des BR.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tobias Kochta

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Tobias Kochta
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben