Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2017

Pressemitteilung

Kondolenzbuch für Bundespräsident a. D. Roman Herzog, Schirmherr und Ehrenvorsitzender des Roman Herzog Instituts, im hbw in München

11.01.2017 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. trauert um Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog, der am 10. Januar 2017 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Prof. Herzog war Ehrenvorsitzender und Schirmherr des Roman Herzog Instituts (RHI), das von Roman Herzog und der vbw initiiert wurde.

Vom 11. Januar 2017 bis zum 20. Januar 2017 liegt im hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft ein öffentliches Kondolenzbuch für Roman Herzog aus. Das Kondolenzbuch befindet sich im Erdgeschoss des hbw, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München und ist wochentags zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr nach Meldung am Empfang zugänglich. Auf der Internetseite des RHI (www.romanherzoginstitut.de) wurde zudem ein digitales Kondolenzbuch eingerichtet.

Das RHI mit Sitz in München wurde 2002 auf Initiative von Roman Herzog und dem damaligen vbw Präsidenten Prof. Randolf Rodenstock gegründet. Die vbw und die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm fühlen sich den grundsätzlichen Reformanliegen des früheren Bundespräsidenten Roman Herzog verpflichtet und fördern das RHI.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Katja Schlendorf-Elsäßer

Geschäftsführerin ibw

+49 (0)89-551 78-376
Katja Schlendorf-Elsäßer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben