Letzte Aktualisierung: 07. Mai 2018

Pressemitteilung

Bayerische Arbeitgeberverbände würdigen Ehrenpräsident Rodenstock zum 70. Geburtstag / Gaffal: „Rodenstock hat die Verbände nachhaltig geprägt“

04.05.2018 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeit-
geber bayme vbm haben ihren Ehrenpräsidenten Prof. Randolf Rodenstock zu seinem 70. Geburtstag mit einem Festempfang geehrt. Rund 200 Gäste kamen ins Münchner Literaturhaus, um den langjährigen Verbandspräsidenten zu würdigen. Als Festredner sprach der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner. Unter den Gästen waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Alfred Gaffal, Präsident von bayme vbm und vbw, würdigte Rodenstock in seiner Laudatio als weitsich-
tigen und strategischen Kopf. „Randolf Rodenstock hat immer wieder eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig es gerade für einen Wirtschaftslenker ist, kritisches Denken, Neugier auf die Zukunft und soziale Verantwor-
tung in einer Person zu vereinen. Diese drei ‚Zutaten‘ sind das Rezept seiner Glaubwürdigkeit. Er hat die Verbände nachhaltig geprägt“, sagte Gaffal.

Rodenstocks Credo, „Glauben durch Wissen zu ersetzen“, kennzeichnete seine Tätigkeit an der Spitze der bayerischen Arbeitgeberverbände. Er war 13 Jahre Präsident der vbw, 15 Jahre Präsident des vbm und Gründer sowie erster Präsident von bayme, dem Metall-Arbeitgeberverband für Unternehmen ohne Tarifbindung. Nach wie vor setzt er sich intensiv für die Themen soziale Marktwirtschaft und Zukunft der Arbeit ein, unter anderem als Vorstandsvorsitzender des Think Tanks „Roman Herzog Institut“.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dirk Strittmatter

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Dirk Strittmatter
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben