Letzte Aktualisierung: 01. August 2017

Pressemitteilung

BR-Radltour: Bayerische Wirtschaft zeichnet „vbw champ Schwaben“ für regionales Engagement aus / Dietmayer: „Alltagshelden, die Bayern lebens- und liebenswert machen“

01.08.2017 - Nördlingen

Im Rahmen der 28. BR-Radltour hat die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. die Hospizgruppe Donau-Ries e. V. für ihr regionales Engagement mit dem Titel „vbw champSchwaben“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Leben und Arbeiten in den bayerischen Regionen“ werden in jeder der sechs Tour-Städte Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich für andere Menschen einsetzen. In diesem Jahr führt die BR-Radltour vom mittelfränkischen Gunzenhausen nach Sonthofen im Oberallgäu.

Die Hospizgruppe Donau-Ries e. V. unterstützt seit 1999 schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Landkreis Donau-Ries. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen und begleiten Menschen, die an einer unheilbaren schweren oder chronisch fortschreitenden Krankheit leiden. Auch den Familienmitgliedern, die in dieser schweren Situation besondere Aufmerk-
samkeit benötigen, stehen sie zur Seite. Im Jahr 2016 sind die circa 60 Ehrenamtlichen der Hospizgruppe insgesamt mehr als 14.000 km zu ihren Einsatzorten gefahren und haben über 1.600 Stunden bei den Kranken verbracht.

Klaus-Peter Dietmayer, Vorstand der vbw Bezirksgruppe Schwaben und Geschäftsführer von erdgas schwaben gmbh, erklärte bei der Preisverleihung: „Bayern geht es gut. Unsere Heimat bietet eine hervorragende Lebensqualität und auch gute Arbeitsplätze. Damit das Miteinander von Gesellschaft und Wirtschaft klappt, brauchen wir aber die Menschen vor Ort: die ‚Helden des Alltags‘, die die Region durch ihr Engagement lebens- und liebenswert machen. Die Mitarbeiter der Hospizgruppe Donau-Ries e. V. sind solche ‚Alltagshelden‘. Mit ihrem bemerkenswerten Engagement verbessern sie die Situation schwerstkranker und sterbender Menschen.“ Elfriede Helmschrott, Mitarbeiterin der Hospizgruppe nahm stellvertretend für alle Hospizbegleiter der Gruppe die Auszeichnung und einen Scheck im Wert von 1.000 Euro entgegen, mit dem die vbw die Arbeit der Hospizgruppe unterstützen will.

„vbw champ“ kann jeder Bürger Bayerns ab 18 Jahren werden. Bewerber müssen sich zum Beispiel für eine gemeinnützige Sache einsetzen, Menschen dabei unterstützen, am gesellschaftlichen Leben in der Region teilzuhaben oder die Lebensqualität für eine Person oder Gruppe erhöhen. Die Kandidaten werden vom regionalen vbw Vorstand vorgeschlagen und in einer Jurysitzung ausgewählt.

Verleihung „vbw champ Schwaben“ an die Hospizgruppe Donau-Ries e. V. (1)

Auszeichnung der Hospizgruppe Donau-Ries e. V. für ihr regionales Engagement mit dem Titel „vbw champ Schwaben“

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Eva Schirmbeck

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Eva Schirmbeck
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben