Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 23. November 2020

Pressemitteilung

Pressemitteilung zum Projektstart „Unternehmen im Transformationsprozess“ / Taskforce FKS+ unterstützt bei Qualifizierung Beschäftigter für den Strukturwandel

Kontakt
 Evi Moder
Evi Moder
Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0)89-551 78-335 +49 (0)151-649 534 23

Mit dem Projekt des Europäischen Sozialfonds (ESF) „Unternehmen im Transformationsprozess“ unterstützt die Taskforce FKS+ Unternehmen bei der Qualifizierung ihrer Beschäftigten für den Strukturwandel. „Schlagworte wie Digitalisierung, Automatisierung, Robotik, Big Data und Cyber Security stehen für den tiefgreifenden Wandel, mit dem Unternehmen weltweit konfrontiert sind. Um die Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, ist eine zukunftsorientierte Weiterbildung der Belegschaft entscheidend“, betonte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., zum Projektstart. Die Taskforce FKS+ ist ein Projekt im Rahmen der Initiative Fachkräftesicherung+, die die vbw und die Bayerische Staatsregierung ins Leben gerufen haben.

Das neue ESF-Projekt, an dem aktuell zehn Unternehmen aktiv teilnehmen, beinhaltet eine modulare Qualifizierungsreihe, die aus neun verschiedenen Bausteinen mit jeweils 40 Unterrichtseinheiten besteht und vom 23. November 2020 bis 31. August 2021 an mehreren bayerischen Unternehmensstandorten durchgeführt wird. Die Weiterbildung findet in einer Kombination aus Online-Trainings und Präsenzveranstaltungen statt. Aktuell sind rund 400 Mitarbeiter angemeldet. Die Lehrgangskosten werden zu hundert Prozent durch Fördermittel des ESF übernommen.
Zielgruppe der Qualifizierungsmaßnahmen sind Beschäftigte aus Unternehmen, deren Aufgabengebiet in besonderer Weise vom Strukturwandel betroffen oder sogar bedroht ist. Die Inhalte wurden in mehreren Workshops von der Taskforce FKS+ gemeinsam mit Vertreter*innen aus der Automobilindustrie, Hochschule und Bildungsträgern erarbeitet. Themen sind beispielsweise Digitale Kommunikation und Datenmanagement, Vernetzte Industrieanlagen und Datenverarbeitung in der Industrie 4.0 sowie Prozess- und Projektmanagement im digitalen Wandel.

„Trotz der Corona-Pandemie und der aktuell herausfordernden wirtschaftlichen Lage, dürfen wir die drängenden Aufgaben des Strukturwandels und das langfristige Ziel der Fachkräftesicherung nicht aus den Augen verlieren. Das ESF-Projekt ergänzt das Angebot der Initiative Taskforce FKS+ um ein weiteres praxisnahes und zielgerichtetes Qualifizierungspaket zum Wohle unserer bayerischen Firmen“, so Brossardt.