Letzte Aktualisierung: 10. April 2018

Deutschland hat Zukunft

Vermögensverteilung – Vorurteilen auf der Spur

In keiner Gesellschaft sind Vermögen gleichmäßig verteilt. In sozialistischen Gesellschaften, wo das radikal angestrebt wird, geht es zu Lasten von Mensch und Umwelt. In unserer Wirtschaftsordnung ist das private Eigentum an Vermögenswerten zugleich Ausdruck von Freiheit, Eigenverantwortung sowie Sozialverpflichtung und erfüllt damit eine wichtige Funktion.

Die Soziale Marktwirtschaft erreicht eine breite Streuung privaten Vermögens in erster Linie durch gute Chancen zum Vermögensaufbau. Um die Bedingungen dafür richtig weiter zu entwickeln, ist eine unvoreingenommene Analyse der gegenwärtigen Verteilungsmechanismen notwendig.

Im Rahmen unseres Kongresses stellen wir unsere neue Studie zur Vermögensverteilung vor. Auf dieser Basis diskutieren wir, welches die ordnungspolitisch richtigen Weichenstellungen sind, um neue Perspektiven zum Vermögensaufbau zu schaffen, und welche Eingriffe es zu vermeiden gilt.


Termin

Donnerstag, 21.06.18, 09:00 bis 11:00 Uhr

Ort

Novotel München City, Raum Tegernsee/Chiemsee
Hochstraße 11
81669 München

Code

VA95800

Für den vereinfachten Anmeldevorgang loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten für das vbw Portal ein.
Als Nicht-Mitglied fahren Sie bitte ohne Logindaten fort.
Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunen

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
Anfahrtsbeschreibung

Novotel München City

Raum Tegernsee/Chiemsee

Hochstraße 11
81669 München

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben