Letzte Aktualisierung: 18. Oktober 2018

Politischer Dialog

Rückblick 90. Geburtstag Dr.-Ing. Eberhard von Kuenheim

Am 10. Oktober 2018 ehrten die bayerischen Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände ihren Ehrenpräsidenten Dr.-Ing. Eberhard von Kuenheim aus Anlass seines 90. Geburtstags mit einem festlichen Abendessen im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München.

Über 70 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung von bayme vbm und vbw gefolgt, um gemeinsam mit seiner Familie, seinen Freunden und langjährigen Weggefährten den Jubilar zu feiern.

bayme vbm und vbw Präsident Alfred Gaffal bezeichnete Dr.-Ing. Eberhard von Kuenheim als „ein Symbol für den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aufstieg der Bundesrepublik Deutschland nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs“. Mit dem Namen von Kuenheim sei untrennbar der Aufstieg Bayerns zu einem führenden Industrieland verbunden.

Neben seiner beispielhaften Karriere bei BMW war er maßgeblich daran beteiligt, die Verbände auf ein neues Fundament zu stellen: 15 Jahre war Eberhard von Kuenheim Präsident des Landesverbandes der Bayerischen Industrie (LBI) und hat in dieser Funktion mitgeholfen, die Weichen für die Fusion von LBI und VAB zu stellen. Nicht zuletzt dank seines Engagements sei es so gelungen, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. zu gründen.

Staatsministerin a. D. Monika Hohlmeier MdEP als Festrednerin

Staatsministerin a. D. Monika Hohlmeier MdEP würdigte Eberhard von Kuenheim in ihrer Festrede als eine prägende Persönlichkeit Bayerns im letzten halben Jahrhundert, der in den 70er- und 80er-Jahren die Vision ihres Vaters, Franz Josef Strauß teilte, die Transformation Bayerns zu einem der führenden Industriestandorte voranzutreiben. Als Vorstandsvorsitzender von BMW konnte er das Unternehmen als einen der wichtigsten produzierenden Großbetriebe Bayerns positionieren, es aber gleichzeitig zu einem weiß-blauen global player formen.

vbw Ehrenpräsident Dr.-Ing. Eberhard von Kuenheim

Der Jubilar brachte seinen Dank für das Lob und die guten Wünsche zum Ausdruck. Dr.-Ing. Eberhard von Kuenheim betonte, dass die vbw eine starke Stimme der gesamten bayerischen Wirtschaft gegenüber Politik und Öffentlichkeit sei. Sie werde nicht nur in München, sondern auch in Berlin und Brüssel gehört.

Beim anschließenden Get-together führten die Gäste anregende und intensive Gespräche.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Renate Spandel

vbw Gremienbetreuung Politischer Dialog

+49 (0)89-5517891-159
Renate Spandel
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben