Letzte Aktualisierung: 27. Februar 2018

Information

100 Jahre Freistaat Bayern: Starkes Agrarland - starker Industriestaat

„Bayern hat 2018 allen Grund zum Feiern, denn der Freistaat wird 100 Jahre alt“. Auch die vbw hat in Kooperation mit dem Bayerischen Bauernverband mit einer Festveranstaltung am 08. Februar 2018 unter dem Motto Wir feiern Bayern gratuliert.

Prof. Dr. Dirk Götschmann, ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Würzburg, machte in seinem Vortrag Vom Agrarland zum Industriestaat – Mythos und Wirklichkeit deutlich, dass Bayern schon immer ein industriegeprägtes Land mit starkem landwirtschaftlichen Bezug war. Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte es Anschluss an den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt.

Diskussion

In einer Diskussionsrunde zum Thema Mutig, innovativ, heimatverbunden – Unternehmertum in Bayern, die von Prof. Sigmund Gottlieb moderiert wurde, sprachen der ehemalige Landtagspräsident Alois Glück, Prof. Dr. Dirk Götschmann, Präsident des Bayerischen Bauernverbands Walter Heidl und vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt engagiert darüber, wie sich der Freistaat Bayern industriell entwickelt hat und wie Mut und Innovationskraft sehr stark mit der bayerischen Heimat verbunden sind.

Bertram Brossardt wörtlich dazu: „Unbestritten ist, dass der Freistaat Bayern durch seine Entscheidungen und seine Politik maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die bayerische Wirtschaft heute so gut dasteht“.

100 Jahre harte Arbeit – 100 Jahre Lebensfreude – 100 Jahre Freistaat Bayern

Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film in München haben im Auftrag der vbw und dem Bayerischen Bauernverband einen Kurzfilm erstellt 100 Jahre harte Arbeit – 100 Jahre Lebensfreude – 100 Jahre Freistaat Bayern, der aufzeigt, wie der Spagat zwischen Tradition und Moderne im Freistaat gelingt.


Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Dr. Peter J. Thelen

Strategie und Politischer Dialog

+49 (0)89-551 78-331
Peter J. Thelen
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben