Letzte Aktualisierung: 02. März 2017

Position

Tarifautonomie und Allgemeinverbindlicherklärung

Tarifautonomie fördert die wirtschaftliche und gesellschaftliche Stabilität, die Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Bayern und Deutschland. Sie ist Garant für sozialen Frieden und Wohlstand.

Allgemeinverbindlicherklärung restriktiv handhaben

Die Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen ist restriktiv zu handhaben, um die Tarifautonomie nicht zu beschädigen. Es ist Aufgabe der Tarifvertragsparteien, sich selbst um Attraktivität und Akzeptanz ihrer Tarifverträge zu kümmern. Eine vermeintliche Stärkung zur Erzielung von Tarifbindung durch gesetzlichen Zwang oder Begünstigung stellt einen nicht gerechtfertigten Eingriff in die Koalitionsfreiheit dar.

Standortfördernde Tarifpolitik mit Weitblick nötig

Wir befürworten eine standortfördernde Tarifpolitik mit Weitblick, die den Grundsatz der negativen Koalitionsfreiheit bewahrt.


Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Nicola Ehricke

Geschäftsführerin Tarif / Kollektive Arbeitsbedingungen / Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-55178-127
Nicola Ehricke
Weitere
Kontakte

Enno Schad

Tarif / Kollektive Arbeitsbedingungen / Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-551 78-127
Enno Schad

Johannes Jaeger

Tarif / Kollektive Arbeitsbedingungen / Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-55178-127
Johannes Jaeger
schließen
Kugelschreiber liegt auf einem Tarifvertrag
ServiceCenter

Weitere Services finden Sie im

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben