Letzte Aktualisierung: 20. November 2018

Position

Zwischenbilanz Umweltpakt Bayern

Zwischenbilanz Umweltpakt Bayern

in den Warenkorb

hinzufügen…

Unsere Unternehmen benötigen Rahmenbedingungen, die Innovationen nicht behindern. Nur so können sie umweltverträgliche Produkte in umweltschonenden Produktionsverfahren wirtschaftlich herstellen, flexibel auf die Herausforderungen des internationalen Marktes reagieren – und damit Arbeitsplätze sichern.

Die Umsetzung des aktuellen Umweltpakts Bayern muss daher daran gemessen werden, inwieweit sie die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen stärkt. Das Verwaltungshandeln muss sich an den konkreten Praxisanforderungen in Bayern ausrichten.

Die Kosten zusätzlicher umweltpolitischer Maßnahmen sind sorgfältig mit dem zu erwartenden Nutzen abzuwägen und die tatsächlichen Belastungen für die Wirtschaft müssen immer mitbedacht werden. Nur dauerhaft wettbewerbsfähige Unternehmen können mehr als heute schon in umweltschonende Maßnahmen investieren.

Die vbw setzt sich auch im Rahmen des Umweltpakts Bayern dafür ein, dass den Unternehmen die dafür nötigen Handlungsspielräume erhalten bleiben und verbessert werden.

Unsere vorliegende Broschüre bezieht Position zu den ersten zweieinhalb Jahren des aktuell laufenden Umweltpakts Bayern.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Peter Pfleger

Umwelt, Verkehr, Rohstoffe, Verbraucherschutz

+49 (0)89-551 78-249
Peter Pfleger
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben