Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2020

Position

Zehn Forderungen an die deutsche Umweltpolitik

Nachhaltiges Wirtschaften ist für die bayerischen Unternehmen seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus positionieren sich viele als Anbieter besonders umweltfreundlicher Lösungen. Diesen Weg müssen wir weiterverfolgen.

Mehr Eigenverantwortung und weniger bürokratische Regulierung

Eine moderne Umweltpolitik stellt die Wettbewerbsfähigkeit wieder mehr in den Vordergrund, achtet Eigentum und setzt auf Eigenverantwortung statt auf bürokratische Regulierung. Sie ist effizient, technologieneutral und baut auf marktgetriebene umweltverträgliche Innovationen.

Rahmenbedingungen modernisieren

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass Unternehmen und Politik sehr schnell Lösungen für akute Probleme und Herausforderungen entwickeln und umsetzen können. Die Erfahrungen sollten jetzt für eine Modernisierung umweltpolitischer Rahmenbedingungen genutzt werden. Sie müssen so gestaltet sein, dass Unternehmen umweltverträgliche Produkte in umweltschonenden Produktionsverfahren wirtschaftlich herstellen können.

Die vbw setzt sich auf bayerischer, nationaler und internationaler Ebene dafür ein, dass die Unternehmen die nötigen Handlungsspielräume haben, um erfolgreich Wettbewerbsfähigkeit und Umweltschutz miteinander in Einklang zu bringen.

Wir haben unser Positionspapier „Zehn Forderungen an die deutsche Umweltpolitik“ aktualisiert und durch konkrete Beispiele ergänzt.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Dr. Peter Pfleger

Umwelt, Verkehr, Rohstoffe, Verbraucherschutz

+49 (0)89-551 78-249
Peter Pfleger
Nach oben