Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2018

Position

Wirtschaft und Umweltschutz

Eine moderne Umweltpolitik steigert die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, achtet Eigentum und setzt auf Eigenverantwortung statt auf bürokratische Regulierung. Deshalb darf der Staat nur die Rahmenbedingungen setzen. Die Interessen von Wirtschaft und Umwelt sind in einen angemessenen Ausgleich zu bringen. Die belastenden Wirkungen zusätzlicher Maßnahmen sind sorgfältig mit dem zu erwartenden Nutzen abzuwägen.

Wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen für innovative umweltverträgliche Produkte

Der umweltrechtliche Rahmen darf nicht so eng sein, dass Innovationen behindert werden. Nur so können die Unternehmen umweltverträgliche Produkte mit umweltschonenden Produktionsverfahren wirtschaftlich herstellen, flexibel auf die Herausforderungen des internationalen Marktes reagieren – und damit Arbeitsplätze sichern.

Die vbw setzt sich auf bayerischer, nationaler und internationaler Ebene dafür ein, dass den Unternehmen die dafür nötigen Handlungsspielräume erhalten bleiben.

Neues vbw Positionspapier Wirtschaft und Umweltschutz

Unsere vorliegende Broschüre bezieht Position zu aktuellen Regulierungsvorhaben, die die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch unverhältnismäßige Anforderungen im Umweltbereich beeinträchtigen können. Konkret sind das:

  • Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft
  • Technische Anleitung Abstand
  • Mantelverordnung
  • Biologische Vielfalt
  • Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Peter Pfleger

Umwelt, Verkehr, Rohstoffe, Verbraucherschutz

+49 (0)89-551 78-249
Peter Pfleger
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben