Letzte Aktualisierung: 26. Juli 2018

Information

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: 11 Fakten zur Einkommensteuer

In ihrem steuerpolitischen Forderungskatalog zur Bundestagswahl 2017 stellt die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. die Entlastung in der Einkommensteuer an die erste Stelle. Für Beschäftigte muss vom Brutto mehr Netto bleiben, damit sich Leistung besser lohnt.

Einkommensteuerentlastung knapp und einprägsam begründet

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hat in einer kleinen Broschüre elf Fakten zur Einkommensteuer zusammengestellt und mit Zahlen hinterlegt, die dieses Entlastungsanliegen knapp und einprägsam begründen.

Fakt 1: Die Einnahmen durch die Einkommensteuer steigen stärker als die Löhne.

Fakt 2: Die Steuerquote steigt und steigt.

Fakt 3: Steuern für mittlere Einkommensbezieher nehmen zu.

Fakt 4: Die Steuerlast der Mittelschicht wächst überproportional.

Fakt 5: Deutsche zahlen im Vergleich hohe Steuern.

Fakt 6: Normalverdiener zahlen den Spitzensteuersatz.

Fakt 7: Das obere Zehntel bezahlt mehr als die Hälfte des Einkommensteueraufkommens.

Fakt 8: Umverteilung funktioniert in Deutschland.

Fakt 9: Nur ein Bruchteil des Solidaritätszuschlags fließt in den Aufbau Ost.

Fakt 10: Kalte Progression trifft Geringverdiener besonders.

Fakt 11: Mehrheit für steuerliche Entlastungen.

Bezugsmöglichkeiten

Die Broschüre kann als PDF heruntergeladen oder in gedruckter Form (DIN A6, 26 Seiten) bestellt werden, solange der Vorrat reicht.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben