Letzte Aktualisierung: 06. September 2019

Studie

Instrumente zur CO2-Bepreisung im Vergleich

Instrumente zur CO2-Bepreisung im Vergleich

in den Warenkorb

hinzufügen…

Klimaschutz hat sich zu einem politischen und gesellschaftlichen Brennpunktthema entwickelt. Das Klimakabinett veröffentlicht Ende September Eckpunkte für ein Maßnahmenpaket, das die Erreichung der nationalen Klimaziele für das Jahr 2030 sicherstellen soll. Teil davon wird eine Grundsatzentscheidung zu einer CO2-Bepreisung sein. Die Empfehlungen sollen in das Klimaschutzgesetz einfließen.

Eine CO2-Bepreisung kann ein geeignetes Instrument für den Klimaschutz sein, muss aber sorgfältig auf Klimawirksamkeit sowie wirtschaftliche und soziale Auswirkungen überprüft werden. Oberstes Ziel bleibt eine globale marktbasierte und sektorübergreifende CO2-Bepreisung, die technologieoffen Investitionen in Klimaschutz anreizt.

Ein solches weltweites System wird jedoch in absehbarer Zukunft nicht entstehen. Eine Vielzahl aktueller Studien untersucht daher unterschiedliche Ausgestaltungsvarianten für Übergangslösungen und teilweise auch Modelle für eine Kompensation entstehender Belastungen. Diese Erkenntnisse führen wir in unserer aktuellen Metastudie zusammen und unterziehen sie einer übergreifenden Bewertung. Erstellt wurde die Studie von co2ncept plus – Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.

Unabhängig davon, welches Instrument letztlich gewählt wird, muss die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen erhalten werden. Bestehende Entlastungen wie die Strompreiskompensation gilt es deshalb aufrechtzuerhalten und Doppelbelastungen auszuschließen. Entscheidend wird es ferner sein, durch die flankierende Förderung emissionsarmer und innovativer Technologien den Klimaschutzeffekt zusätzlich zu erhöhen. Näheres hierzu finden Sie in unserem Positionspapier Klimaschutzpolitik .


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Manuel Schölles

Energie, Klima

+49 (0)89-551 78 91-246
Manuel Schölles
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben