Letzte Aktualisierung: 30. Januar 2020

Studie

Neue vbw Studie: Wirtschaftsfreundliche Kommune

Bayern ist ein leistungsfähiger Wirtschaftsstandort mit einer starken Industrie. Seine Unternehmen verdanken ihren Erfolg auch einer guten Basis – ihren Heimatkommunen. Die Studie befasst sich mit den Fragen, wie attraktiv die bayerischen Kommunen als Wohn- und Arbeitsorte sowie durch ihr Verwaltungshandeln sind und ob die wirtschaftsfreundlichen Städte und Gemeinden erfolgreicher sind.

Vorgehensweise

Die bayerischen Kommunen sind sehr heterogen und haben dadurch auch unterschiedliche Problem- und Ausgangslagen. Deshalb werden die 2.056 bayerischen Städte und Gemeinden in fünf Regionstypen eingeteilt, basierend im Wesentlichen auf der Einwohnerdichte. Es wird dabei zwischen Agglomerationen, Kernstädten, hochverdichteten, verdichteten und ländlichen Räumen unterschieden. Die Messung der Wirtschaftsfreundlichkeit der Kommunen erfolgt in den Dimensionen

  • Attraktivität als Wohnort (Kinderbetreuungs- und Bildungsangebote, Gesundheitseinrichtungen etc.)
  • Attraktivität als Arbeitsort (Breitbandversorgung, Verkehrsinfrastruktur)
  • Verwaltungshandeln (E-Government-Angebote, Hebesätze bei der Gewerbesteuer etc.)

und wird in entsprechende Indexwerte umgerechnet.

Als Erfolgsmaßstäbe werden die Einwohnerentwicklung, die Beschäftigungsentwicklung und die Kaufkraft herangezogen.

Wirtschaftsfreundlichkeit und Erfolg

Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass eine hohe Arbeitsort- und/oder Wohnortattraktivität auch zu höherem Erfolg der Kommunen führen. Etwas abgeschwächt gilt das auch für das Verwaltungshandeln. Die als weitere Analyseeinheit betrachteten sogenannten „starken Arbeitsorte“ haben häufig eine höhere Attraktivität und weisen in der Regel auch eine bessere Entwicklung bei Kaufkraft und Einwohnerentwicklung auf. Sie sind in allen Regionstypen vertreten.

Hohe Standortloyalität der bayerischen Unternehmen

Die Bayerischen Unternehmen sind insgesamt mit ihren Standortbedingungen in allen Regionstypen und damit auch in den ländlichen Regionen sehr zufrieden. Das zeigt schon die vbw Studie Standort Bayern – Unternehmerperspektiven 2019 . Insgesamt würden fast 84 Prozent der Unternehmen ihren Standort erneut in Bayern wählen, wenn die Entscheidung anstünde. Die Studie steht zum Download bereit.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker M. Schilling

Mittelstand, Unternehmensfinanzierung, Technologiepolitik, Tourismus

+49 (0)89-551 78-249
Volker M. Schilling
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben