Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2017

Vorsprung Bayern

Privat statt Staat - Daseinsvorsorge und Wettbewerb

Hochwertige öffentliche – also jedermann zugängliche – Dienstleistungen sind eine wichtige Voraussetzung hoher Standort- und Lebensqualität. Solche Angebote zur Daseinsvorsorge müssen nachhaltig zum besten Preis-Leistungsverhältnis verfügbar sein. In der sozialen Marktwirtschaft gelingt dies, indem in fairem Wettbewerb der beste Anbieter gefunden wird.

Das bestehende Regelwerk und dessen Anwendung in der Praxis setzen Fehlanreize zugunsten öffentlicher Anbieter. Das führt zur Rekommunalisierung und zu nachhaltigen Risiken im Hinblick auf Qualität und Preise öffentlicher Leistungen. Die Folgen müssen Bürger und Steuerzahler tragen.

Bei unserer Veranstaltung werden wir den Status Quo erörtern und diskutieren, mit welchen Maßnahmen der richtige Rahmen für einen gleichberechtigten Wettbewerb privater und öffentlicher Anbieter geschaffen werden kann.


Termin

Dienstag, 06.03.18, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort

Hotel Bayerischer Hof, Palaishalle
Promenadeplatz 2-6
80333 München

Code

VA92900

Für den vereinfachten Anmeldevorgang loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten für das vbw Portal ein.
Als Nicht-Mitglied fahren Sie bitte ohne Logindaten fort.

Programm

Privat statt Staat - Daseinsvorsorge und Wettbewerb


Tag 1

18:00

Kommunale Dienstleistungen - besser durch privaten Wettbewerb

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München

18:10

Partner im Wettbewerb - Öffentliche und private Anbieter auf dem Feld der Daseinsvorsorge

Staatsminister a. D. Thomas Kreuzer MdL, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

18:30

Private Daseinsvorsorge - innovativ und günstig

Otto Heinz, Präsident, Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen e.V. Kreislaufwirtschaft und Städtereinigung, München

18:40

Kommunen – Dienstleister im Wettbewerb

Christian Bernreiter, Präsident, Bayerischer Landkreistag und Landrat des Landkreises Deggendorf

18:50

Wirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand – Risiken für den Steuerzahler

Rainer Holznagel, Präsident, Bund der Steuerzahler in Deutschland e. V., Berlin

19:00

Podiumsdiskussion Öffentliche Dienstleistungen – private Kompetenz

Bertram Brossardt

Staatsminister a. D. Thomas Kreuzer MdL

Otto Heinz

Christian Bernreiter

Rainer Holznagel

20:00

Ende der Veranstaltung mit Get-together


Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunen

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
Anfahrtsbeschreibung

Hotel Bayerischer Hof

Palaishalle

Promenadeplatz 2-6
80333 München

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben