Letzte Aktualisierung: 23. Oktober 2018

Information

vbw und Staatsregierung beschließen Initiative Fachkräftesicherung+

Der bayerische Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren außerordentlich positiv entwickelt. Rund 5,6 Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte und eine Arbeitslosenquote von zuletzt 2,8 Prozent bedeuten, dass in Bayern Vollbeschäftigung herrscht. Kehrseite des Beschäftigungsbooms sind zunehmende Fachkräfteengpässe, die sich in allen Regionen, Branchen und auf allen Qualifikationsniveaus zeigen. Um den künftigen Fachkräftebedarf der bayerischen Wirtschaft zu sichern, starten vbw und Staatsregierung gemeinsam die Initiative Fachkräftesicherung+.

Initiative Fachkräftesicherung+

Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, bis zum Jahr 2023 250.000 zusätzliche Fachkräfte für Bayern zu mobilisieren. Der Fokus liegt darauf, heimische Potenziale zu aktivieren. Flankierend soll auch eine gezielte Anwerbung von ausländischen Fachkräften stattfinden. Die Initiative setzt in den folgenden fünf Handlungsfeldern zur Fachkräftesicherung an:

  • Breite Bildungsoffensive
  • Beschäftigungschancen verbessern
  • Erwerbsbeteiligung erhöhen
  • Arbeitszeitpotenziale nutzen
  • Zuwanderung gezielt gestalten

In all diesen Handlungsfeldern werden jetzt verschieden Maßnahmen und Projekte zur Fachkräftesicherung aufgesetzt. Ein Kernelement der Initiative ist die Taskforce Fachkräftesicherung, die mit insgesamt zehn Mitarbeitern ein breites Serviceangebot für Unternehmen im Freistaat bei allen Fragen rund um die Fachkräftesicherung schafft. Die Taskforce arbeitet eng verzahnt mit den Behörden des Freistaats und der Agentur für Arbeit zusammen und bietet neben einer Informationshotline und einem ServicePortal u. a. auch Workshops und Trainings an.

Gemeinsame Vereinbarung von vbw und Staatsregierung

Die Ziele der Initiative Fachkräftesicherung+ sind in einer gemeinsamen Vereinbarung von vbw und Staatsregierung festgehalten. Die Vereinbarung finden Sie im Downloadbereich. Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung, am 08. Oktober 2018 in München, betonten der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und vbw Präsident Alfred Gaffal die Bedeutung der Fachkräftesicherung, um den Wohlstand in Bayern langfristig zu sichern. Gemeinsam möchte man diese Herausforderung angehen und nachhaltige Strategien zur Fachkräftesicherung umsetzen.

Information
i
Information
Vereinbarung für ein Fachkräfteprogramm

Bilder ( 1 Bild)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Beate Neubauer

CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung

+49 (0)89-551 78-214
Beate Neubauer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben