Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2019

Information

Fachkräftemangel trifft alle bayerischen Regierungsbezirke

Für viele Betriebe in Bayern wird es zunehmend schwieriger, den Personalbedarf zu decken. Die Studie Arbeitslandschaft 2025 geht davon aus, dass schon heute etwa 190.000 Stellen in Bayern unbesetzt bleiben, bis zum Jahr 2025 kann die Fachkräftelücke auf bis zu 350.000 Arbeitskräfte anwachsen.

Alle Regierungsbezirke sind betroffen

Der Fachkräftemangel in Bayern tritt branchenübergreifend in allen Regionen auf. Besonders groß wird die Lücke in Unterfranken sein, mit 75.000 fehlenden Fachkräften in 2025, gefolgt von Oberbayern (71.000) und Oberfranken (64.000).

Regierungsbezirk Potenzielle Fachkräftelücke, 2025
Oberbayern 71.000
Niederbayern 37.000
Oberpfalz 50.000
Oberfranken 64.000
Mittelfranken 57.000
Unterfranken 75.000
Schwaben 53.000

Besonders deutlich zeigen sich die Fachkräfteengpässe auf dem Qualifikationsniveau von Personen mit einem beruflichen Abschluss. Bei Akademikern kommt es hingegen in einigen Fachrichtungen zu einem Arbeitskräfteüberschuss.

Wesentlicher Treiber für den Fachkräftemangel ist die demografische Entwicklung, die dazu führt, dass in den nächsten Jahren zahlreiche Erwerbspersonen aus dem Arbeitsleben ausscheiden und in den Ruhestand gehen.

Initiative FKS+

Um die Unternehmen in Bayern aktiv bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen, haben die vbw und die bayerische Staatsregierung zusammen die Initiative Fachkräftesicherung+ (FKS+) gestartet. Gemeinsames Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 rund 250.000 zusätzliche Fachkräfte für den bayerischen Arbeitsmarkt zu aktivieren. Im Fokus stehen verbliebene heimische Potenziale wie Jugendliche ohne Ausbildungs- und Berufsperspektive, Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte, Frauen und Ältere. Zudem sollen gezielte Fachkräfte aus dem Ausland angeworben werden.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Beate Neubauer

CSR / Nachhaltigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Alterssicherung

+49 (0)89-551 78-214
Beate Neubauer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben