Standort

Standort

Agenda für Deutschland

Deutschland geht es gut, Bayern noch besser. Zugleich leben wir in bewegten Zeiten mit wachsenden globalen Krisen sowie enormen wirtschaftlichen, technologischen – aber auch gesellschaftlichen – Umwälzungen. Die Stichworte lauten: Digitalisierung, Strukturwandel in der Automobilindustrie, Fachkräftemangel und demografische Entwicklung. Zusätzliche Unsicherheit geht von den globalen Krisen und dem Trend zum Protektionismus – allen voran in den USA – aus.

Viele dieser Entwicklungen stellen Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen. Mehr denn je ist unklar, ob derjenige, der heute erfolgreich ist, auch morgen noch zur Spitze zählt. Es herrscht ein noch nie dagewesenes Nebeneinander von großer wirtschaftlicher Stärke und riesigen Zukunftsherausforderungen.

In dieser Situation dürfen wir nicht die Hände in den Schoß legen und darauf bauen, dass wir auch künftig automatisch erfolgreich sein werden. Stattdessen müssen wir anpacken und die Zukunft aktiv gestalten!

Wir haben zehn Bereiche definiert und unsere jeweiligen Kernforderungen mit konkreten Zeitangaben versehen.

Die Grafik zeigt zehn Felder – von Arbeit und Soziales bis Sicherheit. Die Farben geben an, wo wir aktuell in diesen Bereichen stehen. Einige unserer Forderungen sind spätestens 2030 umzusetzen, für die meisten gelten allerdings frühere Umsetzungszeitpunkte.

Unsere Agenda für Deutschland zeigt, dass viel Arbeit vor uns liegt.

Der Koalitionsvertrag der großen Koalition geht leider in die falsche Richtung. Es fehlt am letzten Mut, die richtigen Schritte einzuleiten. Die Bundesregierung muss hier deutlich nachsteuern – und nicht erst, wenn der nächste konjunkturelle Abschwung eintritt.

Wir werden regelmäßig bewerten, wie weit unsere Ziele bereits umgesetzt sind. Es muss darum gehen, die Farbampel in allen Feldern in den grünen Bereich zu verschieben.

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Raimo Kröll

Büroleiter des Präsidenten und des Hauptgeschäftsführers

+49 (0)89-55178-106
Raimo Kröll
nach oben