Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2016

Deutschland hat Zukunft

Neue Entwicklungen im Datenschutzrecht

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird nach einer zweijährigen Übergangsfrist ab dem 25. Mai 2018 in allen Staaten der Europäischen Union unmittelbar geltendes Recht. Allerdings sieht die europäische Verordnung an einer Reihe von Stellen die Möglichkeit vor, einzelne Punkte im Recht der Mitgliedsstaaten spezifischer zu regeln.

Der deutsche Gesetzgeber wird das Datenschutzrecht an die Vorgaben der EU-DSGVO anpassen. Geplant ist dazu die Verabschiedung eines novellierten Bundesdatenschutzgesetzes.

Die vbw setzt sich für einen praxisgerechten Datenschutz ein und vertritt die Auffassung, dass der Gesetzgeber von den in der Datenschutz-Grundverordnung enthaltenen Öffnungsklauseln nur zurückhaltend Gebrauch machen sollte, um die angestrebte Harmonisierung des Datenschutzrechts innerhalb der EU nicht zu gefährden.

Im Rahmen unseres Kongresses diskutieren wir mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über den Anpassungsbedarf im nationalen Datenschutzrecht und stellen den aktuellen Stand des Gesetzgebungsverfahrens vor.


Termin

Montag, 13.02.17, 10:00 bis 13:00 Uhr

Ort

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, ConferenceArea, Europasaal
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

Code

VA91500

Für den vereinfachten Anmeldevorgang loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten für das vbw Portal ein.
Als Nicht-Mitglied fahren Sie bitte ohne Logindaten fort.

Programm

Neue Entwicklungen im Datenschutzrecht


Tag 1

09:30

Registrierung und Begrüßungskaffee

10:00

Begrüßung

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München

10:15

Statement

Joachim Herrmann MdL, Staatsminister, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

10:30

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz – Was bleibt, was ändert sich?

Prof. Dr. Dirk Heckmann, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht, Universität Passau

11:15

Rahmenbedingungen für den internationalen Datentransfer

Alexander Filip, Referatsleiter für internationalen Datenverkehr, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach

11:45

Podiumsdiskussion mit Fragerunde

Bertram Brossardt

Prof. Dr. Dirk Heckmann

Joachim Herrmann MdL

Dr. Mathias Lejeune, Head of Legal IT, Airbus Defence and Space GmbH, Taufkirchen

13:00

Ende der Veranstaltung und Mittagsimbiss


Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Oleg Livschits

Arbeitsrecht, Datenschutz, Europarecht

+49 (0)89-55178-233
Oleg Livschits
Anfahrtsbeschreibung

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft

ConferenceArea, Europasaal

Max-Joseph-Straße 5
80333 München

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben