Letzte Aktualisierung: 20. Oktober 2017

Studie

Bürokratiekosten und neue Wege zur Vermeidung von Bürokratie

Der gesamte jährliche Erfüllungsaufwand, d. h. die Summe aller Folgekosten gesetzlicher Regelungen, ist seit Mitte 2015 um rund 453 Millionen Euro gestiegen. Der größte Anteil davon entfällt auf die Wirtschaft mit rund 66 Prozent.

Bürokratische Vorschriften und Regelwerke werden von den Unternehmen immer wieder als Belastungen und Kostentreiber empfunden. Das zeigen regelmäßig einschlägige Unternehmensbefragungen. Bürokratieabbau ist daher zur Daueraufgabe der Politik geworden.

Deregulierung und Bürokratieabbau gehen Hand in Hand mit einer effizienteren und besseren Regierungsführung, welche häufig unter dem Begriff Good Governance bzw. Better Regulation gefasst wird. Der Blick auf die Auswirkungen von Bürokratie auf die Wirtschaft muss immer auch die Qualität des institutionellen Rahmens beinhalten.

Regulierung und Bürokratie sind aber nicht nur in Deutschland oder Bayern ein Problem, sondern gelten weltweit als eine Wachstumsbremse. Unsere Studie analysiert die internationalen Bürokratieabbaumaßnahmen und die Auswirkungen von Bürokratiekosten auf die Wirtschaft.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Kristina Fink

Arbeitsrecht, Datenschutz, Europarecht

+49 (0)89-551 78-233
Kristina Fink
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben