Letzte Aktualisierung: 03. August 2018

Position

Flexibilität der Zeitarbeit erhalten

Die Zeitarbeit hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie ein wichtiger Baustein für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschafts- und Industriestandortes ist. Sie wird von den Unternehmen sehr gezielt eingesetzt und trägt zur Dynamik und Flexibilität des ohnehin in Deutschland stark reglementierten Arbeitsmarkts bei.

Durch die Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes im Jahr 2017 entstanden Unsicherheiten bei der praktischen Umsetzung der Zeitarbeit. Es bedarf daher gesetzlicher Klarstellungen. Unseren Unternehmen wird, insbesondere durch die neu geschaffene und rein bürokratischen Regelungen, die notwendigen Flexibilitätsreserven genommen.

Wer den Motor Zeitarbeit abwürgen will, riskiert die Erfolge beim Abbau von Arbeitslosigkeit. Dazu darf es nicht kommen. Denn die Arbeitnehmerüberlassung nützt allen Beteiligten: den Unternehmen, den Arbeitnehmern und der Gesellschaft.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Katharina Hörmann

Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht

+49 (0)89-551 78-233
Katharina Hörmann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben