Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2018

Information

BDA-Positionspapierentwurf zu den Folgen der Anerkennung des dritten Geschlechts für das Arbeitsrecht

Intergeschlechtlichen Menschen steht infolge eines Beschlusses des Bundesverfassungsgerichtes voraussichtlich ab dem 1. Januar 2019 der Geschlechtseintrag „divers“ im Geburtenregister zu. Die BDA hat ein Positionspapier zu möglichen Folgen für das Arbeitsrecht entworfen. Wir bitten um Anmerkungen.

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie auf Login links am unteren Browser-Rand und melden Sie sich an.
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie auf das Personen-Symbol oben und melden Sie sich an.

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Julian Dehmel

Arbeitsrecht, Datenschutz, Entbürokratisierung

+49 (0)89-551 78-233
Julian Dehmel
nach oben