Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2020

Information

Horizon Europe – das neue Forschungsrahmenprogramm der EU

In der vorliegenden Information, die zum Download bereitsteht, wird der aktuelle Stand zum 9. Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe dargestellt und aufgezeigt, welche Maßnahmen die EU-Kommission zur Bekämpfung der Corona-Krise in Gang gesetzt hat.

Horizon Europe – aktueller Stand

Bei dem 2021 beginnenden 9. Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe sind derzeit noch viele Fragen offen. Die Verhandlungen über Umfang und Ausgestaltung verlaufen angesichts des Brexits, der schwierigen Diskussionen über den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) und der durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen schleppend.

Bewertung des 9. Forschungsrahmenprogramms

Angesichts der für den Forschungs- und Innovationsstandort überragenden Bedeutung von Forschung, Entwicklung und Innovation ist das mit derzeit knapp 95 Milliarden Euro avisierte Budget des 9. Forschungsrahmenprogramms Horizon Europe zu gering bemessen. Erforderlich wären mindestens 150 Milliarden Euro, um den Forschungs- und Innovationsstandort und mit ihm die europäische Wirtschaft nachhaltig zu stärken.

Insgesamt muss die europäische Forschungspolitik stärker als bisher mit den nationalen Forschungsprogrammen harmonisiert werden, um kontraproduktive Förderkonkurrenzen und Doppelförderungen zu vermeiden.

Die Corona-Krise zeigt, dass Agilität und Flexibilität wichtig sind, um kurzfristig auftretenden Forschungs- bzw. Entwicklungsbedarf in Horizon Europe adäquat abdecken zu können.

Information
i
Information
Horizon Europe – das neue Forschungsrahmenprogramm der EU

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker M. Schilling

Mittelstand, Unternehmensfinanzierung, Technologiepolitik, Tourismus

+49 (0)89-551 78-249
Volker M. Schilling
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben