Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2020

Information

MINT-Schulen aus ganz Bayern ausgezeichnet

106 Schulen aus allen bayerischen Regierungsbezirken dürfen sich seit dem 03. Dezember 2019 „MINT-freundliche Schule“ nennen. Die neuen Titelträger erhielten die Auszeichnung der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ bei einer feierlichen Veranstaltung in München. Schirmherr des Signets MINT-freundliche Schule in Bayern ist der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo.

Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Initiative, Thomas Sattelberger MdB, überreichte der stellvertretende vbw Hauptgeschäftsführer, Dr. Christof Prechtl, den Schulen eine Auszeichnungsurkunde sowie eine Plakette für das Schulgebäude. Zudem ehrte die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, in ihrem Grußwort die Schulen für ihr Engagement.

MINT-Nachwuchsförderung wichtig

„Die bayerische Wirtschaft braucht Fachkräfte aus dem MINT-Bereich, damit der Wirtschaftsstandort Bayern sich auch weiterhin positiv entwickeln kann. MINT-freundlichen Schulen und Digitalen Schulen begeistern Kinder und Jugendliche nicht nur für Technik – sie bereiten unseren Nachwuchs auch auf die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen vor und zeigen ihnen die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Es ist für die vbw daher wichtig, diese Schulen für ihr Engagement zu ehren und sie auf diesem Weg noch weiter zu stärken“, so Dr. Prechtl bei der Preisverleihung.

Fabian_Vogl_2019-12-03_MINT_0639

v.l.n.r.: Vertreter der Grundschule Cham, Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der Initiative "MINT Zukunft schaffen!", MD Adolf Präbst, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Dr. Christof Prechtl, stellvertretender vbw Hauptgeschäftsführer, Jutith Herrmann, MINT-Koordinatorin "MINT Zukunft schaffen" für Bayern, Dr. Wieland Holfelder, Google Germany. (c) Fabian Vogel

Über die Auszeichnung

Ziel der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ist es, mit der Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ bundesweit Schulen zu würdigen, die einen Schwerpunkt auf die MINT-Fächer setzen und damit das Interesse der Schüler an diesen Fächern fördern. Dieses Engagement belegen die Schulen anhand eines Kriterienkataloges. Die vbw unterstützt den Auszeichnungsprozess in Bayern.

Insgesamt erhielten 106 Schulen aus ganz Bayern - von der Grundschule bis zur weiterführenden Schule - die Auszeichnung, davon 29 Schulen zum ersten Mal. Zudem wurde der Titel „Digitale Schule“ verliehen, den 42 Schulen erhielten. Staatsministerin Gerlach hat in diesem Jahr für die Digtale Schule die Schirmherrschaft übernommen.

Bilder (3 Bilder)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Simona Riester

Integration von Geflüchteten, MINT-Talentförderung, Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Simona Riester
nach oben