Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2017

Information

Projektbesuch MINT-Excellence

Wie sieht die Zukunft der MINT-Bildung im Kontext der Digitalisierung aus? Darüber tauschten sich heute Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm, Adolf Präbst, Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Robert Grahl, stellvertretender Schulleiter des Rupprecht-Gymnasiums München, Dr. Hans Martin Ritt, Manager Application and Pilot Engineering, The MathWorks GmbH, und Schülerinnen und Schüler von MINT-EC-Schulen aus.

Zahl der MINT-EC-Gymnasien in Bayern ausbauen

Bereits seit 2013 fördern bayme vbm und vbw die Excellence-Initiative von MINT-EC an Gymnasien in Bayern. Ziel der Initiative ist es, die Zahl der MINT-EC-Gymnasien in Bayern auszubauen. Mit der Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst werden potenzielle Schulen über das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC sowie die Angebote für Begabungsförderung und Schulentwicklung informiert und hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens beraten.

Besuch der MINT-EC-Camp Robot-Challenge

Im Rahmen der Excellence-Initiative werden jährlich mehrere Veranstaltungen in Bayern durchgeführt. Heute besuchte bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt das aktuell im Schullandheim des Rupprecht-Gymnasiums München stattfindende MINT-EC-Camp Robot-Challenge. 15 Schülerinnen und Schüler entwickeln seit Montag Ideen für eigene Lego-Roboter, die sie mit MATLAB und Simulink von The MathWorks GmbH selbst modellieren und programmieren. Das Thema Digitalisierung bestimmte auch die Gesprächsrunde zur Zukunft der MINT-Bildung, an der Bertram Brossardt, Adolf Präbst, Ministerialdirigent, Bayerisches Staatsministerium für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst, Robert Grahl, stellvertretender Schulleiter Rupprecht-Gymnasium und Dr. Hans Martin Ritt, Manager Application and Pilot Engineering, The MathWorks GmbH sowie Schülerinnen und Schüler des MINT-EC-Camps teilnahmen.

MINT Fachkräftesicherung bleibt eine Daueraufgabe für die bayerische Wirtschaft

"Die MINT Fachkräftesicherung bleibt eine Daueraufgabe für die bayerische Wirtschaft. Hier setzt das Programm ‚MINT-Excellence an Gymnasien in Bayern‘ an, das bayme vbm vbw als Hauptsponsoren unterstützen. Es zielt darauf ab, Schulen mit herausragenden MINT-Angeboten für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte in ihrer Entwicklung zu MINT-Talentschmieden zu unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Digitalisierung, die unsere Lebens- und Arbeitswelt in rasantem Tempo verändert. Schule muss Kinder und Jugendliche so ausbilden, dass sie die Herausforderungen der digitalen Transformation verstehen, annehmen und gestalten können. Das Programm ‚MINT-Excellence an Gymnasien in Bayern‘ und sein Netzwerk starker MINT-Schulen setzen hier hervorragend an", erklärte bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Bilder (3)

bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und Adolf Präbst, Bayerisches Staatsministerium für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst, beim MINT-EC Camp Robot-Challenge am Münchner Rupprecht-Gymnasium
bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und Dr. Hans Martin Ritt, The MathWorks GmbH, und Schülerinnen und Schüler von MINT-EC-Schulen
bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, Robert Grahl, stv. Schulleiter des Rupprecht-Gymnasiums München, und Dr. Niki Sarantidou, Geschäftsführerin MINT-EC

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Lutz Korndörfer

Hochschule, Projekte

+49 (0)89-55178-222
Lutz Korndörfer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben