Letzte Aktualisierung: 13. April 2018

Projekt

P-Seminar-Preis 2018

Mit dem Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) öffnet sich das Gymnasium der gesamten Arbeitswelt und ermöglicht Schülerinnen und Schülern wichtige Erfahrungen für eine gelungene Berufs- und Studienwahl. Im Abiturjahrgang 2016 / 2018 fanden rund 3.000 P-Seminare an bayerischen Gymnasien statt.

P-Seminar als wesentliches Element der gymnasialen Oberstufe

Das P-Seminar ist wesentlicher Bestandteil der gymnasialen Oberstufe und ist seit dem Schuljahr 2009 / 2010 für alle Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe verpflichtend. Das Konzept greift zentrale Forderungen der Arbeitswelt auf, wonach die Berufswahl- und Berufsweltkompetenz der bayerischen Schülerinnen und Schüler gestärkt werden müssen. Im Zentrum des P-Seminars stehen deshalb der Praxisbezug und die Entwicklung von methodischen und sozialen Kompetenzen, die in einer konkreten Projektarbeit gefördert und gefordert werden.

Um die Qualität der P-Seminare zu sichern und um zukünftigen P-Seminaren Orientierung zu geben, haben das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft und die Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG erneut einen P-Seminar-Preis ausgeschrieben. Die Preisverleihung fand am 13. April 2018 statt.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., erklärte: „Noch immer haben zu viele junge Menschen Schwierigkeiten beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung und ins Studium: Rund zwölf Prozent aller Auszubildenden brechen ihre Ausbildung endgültig ab und gehen dem Ausbildungsmarkt auf Dauer verloren. Das Studium beenden sogar rund 29 Prozent der Studierenden ohne Abschluss. Im Hinblick auf den Fachkräftemangel können wir uns das nicht leisten. Deswegen müssen wir die Schülerinnen und Schüler bei der Studien- und Berufswahl rechtzeitig und kontinuierlich unterstützen. Die P-Seminare bieten hierzu große Orientierung. Die Kompetenzen, die im P-Seminar gefördert werden, sind alle sehr wichtig – nicht nur für den späteren Beruf, sondern auch für die Entwicklung der Persönlichkeit.“

Preisträger 2018

Im Zeitraum Februar/März 2018 wurden in einer Vorrunde P-Seminare von den Ministerial-beauftragten ausgezeichnet. Aus den 24 Vorrundensiegern wurden am 13. April 2018 die vier Preisträger auf der Landesebene ausgezeichnet:

  • Holbein-Gymnasium Augsburg: Seminarthema „3D-Druck im Chemieunterricht“
  • Donau-Gymnasium Kelheim: Seminarthema: „Ab ins Museum! Geschichte Kelheims im Museum der Bayerischen Geschichte“
  • Peter-Vischer-Schule Nürnberg: Seminarthema „Staging an English Play: Hans Litten and his Time“
  • Gymnasium Schrobenhausen: Seminarthema „Anlagenbau“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Michael Lindemann

Vorschule, Schule, Projekte und Aktionsrat Bildung

+49 (0)89-551 78-222
Michael Lindemann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben