Letzte Aktualisierung: 21. September 2016

Projektveranstaltung

Schulbesuch: Lernen mit digitalen Medien – Schulversuche der Stiftung Bildungspakt Bayern

Die Modellversuche Lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital und Unterricht digital unterstützen das Lernen mit digitalen Medien an bayerischen Schulen. Die Projekte werden von der Stiftung Bildungspakt Bayern in Kooperation mit dem Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. durchgeführt.

Der Schulversuch Lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital

Im Rahmen des Modellprojekts entwickeln und erproben allgemein bildende Schulen innovative Ideen, digitale Medien für das eigenverantwortliche Lernen zu nutzen. Gleichzeitig wird erprobt, wie Schülerinnen und Schüler über digitale Medien Rückmeldungen zu ihrem Lernfortschritt erhalten können.

An dem Modellprojekt nehmen insgesamt 46 Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien aus ganz Bayern teil. Die Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler der sechsten bis neunten Jahrgangsstufe.

Der Schulversuch Unterricht digital

Der Modellversuch erprobt interaktive Videotutorials als neues digitales Format zum Lernen und Wiederholen für verschiedene Unterrichtsfächer. Ziel ist die Nutzung der Potenziale dieses Mediums für individualisiertes und selbstgesteuertes Lernen.

Das Projekt richtet sich an Lehrkräfte von Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien. Die Zielgruppe für den Einsatz der interaktiven Videotutorials sind die siebte und achte Jahrgangsstufe.

Bedeutung der Schulversuche aus Wirtschaftssicht

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., erklärt zu den Schulversuchen: „Die Digitalisierung ist neben der Globalisierung und dem demografischen Wandel einer der Megatrends, die unsere Arbeitswelt nachhaltig verändern. Leider finden Informations- und Kommunikationsmedien in der Schule noch immer nicht in dem Umfang Eingang und Anwendung, wie es der Bedeutung der Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt entspricht. Moderne Informations- und Kommunikationsmedien müssen zu einem zentralen Element in Lehr- und Lernprozessen werden. Die Schulversuche „Lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital“ und „Unterricht digital“ setzen genau hier an. Ihr Ziel ist die Nutzung der Potenziale digitaler Medien für ein individualisiertes selbstgesteuertes Lernen.“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Michael Lindemann

Vorschule, Schule, Projekte und Aktionsrat Bildung

+49 (0)89-551 78-222
Michael Lindemann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben