Fachkräftesicherung

Fünf Personen ab mittleren Alter, überwiegend Frauen sitzen an einem Schreibtisch

Fachkräftesicherung

Beschäftigungschancen

Der Arbeitsmarkt in Bayern befindet sich derzeit in einer sehr guten Verfassung. Umso wichtiger ist es, alle Möglichkeiten zu ergreifen, um den Bestand an Arbeitslosen weiter zu reduzieren und die Integration in den Arbeitsmarkt voranzutreiben. Im Mittelpunkt steht der Dreiklang "aktivieren - qualifizieren - vermitteln". Neben der Vermittlung in Beschäftigung stellt die Befähigung und Qualifikation von Arbeitskräften einen wesentlichen Ansatzpunkt dar. Projekte rund um die Teilqualifikation, das Job-Matching und die Integration älterer Arbeitnehmer sowie von Geringqualifizierten setzen die Theorie in die Praxis um.

Positionen
o
Position | 19.10.2017

Männer – qualifizieren und beschäftigen    mehr

Publikationen
u
Position | 02.08.2017

Jugendbeschäftigung 2025    mehr

u
Position | 29.05.2017

Niedriglohn - Einstieg in Aufstieg    mehr

Positionen
u
Kurzbewertung | 31.03.2017

Inklusion durch veränderte Rahmenbedingungen voranbringen    mehr

Projekte
j
Projekt | 21.03.2017

Chance Teilqualifizierung    mehr

j
Projekt | 08.06.2016

Dr. Kapp-Vorbildpreis    bayme vbm

Information
i
Information | 16.11.2017

MINT-Herbstreport 2017: Fachkräftelücke so breit wie nie    bayme vbm

i
Information | 05.10.2017

Kabinettsbeschluss zum Bayerischen Teilhabegesetz    mehr

i
Information | 04.10.2017

Initiative "Chancen-Euro" eröffnet Bildungschancen    bayme vbm

i
Information | 30.08.2017

Fachkräftesicherung - Bedarf und Handlungsansätze    mehr

i
Information | 07.06.2017

Richtungswechsel bei der Inklusion erforderlich! / StMAS-Kampagne "Inklusion in Bayern - wir arbeiten miteinander"    mehr

i
Information | 14.02.2017

Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung    mehr

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Friedrich Stanner

Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung, Fachkräftesicherung

+49 (0)89-551 78-214
Friedrich Stanner
nach oben