Letzte Aktualisierung: 16. Februar 2016

Information

Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung

Mit der Teilqualifizierung wird in Bayern bereits seit 2007 ein Erfolgsmodell der Fachkräftesicherung umgesetzt. In dieser Zeit haben rund 1.100 Unternehmen Trainingsprojekte in Auftrag gegeben und rund 14.500 Teilqualifizierungen wurden durchgeführt.

Dachmarke Arbeitgeberinitiaitve Teilqualifizierung

Mit der bundesweiten Arbeitgeberinitiaitve Teilqualifizierung etablieren die deutschen Arbeitgeberverbände und Bildungswerke das gemeinsame Gütesiegel „Eine TQ besser!". Es garantiert Teilnehmern und Unternehmen, dass alle Teilqualifizierungen bundesweit nach einem gemeinsamen Konzept entwickelt und mit kompatiblen sowie einheitlichen Standards durchgeführt werden. Sämtliche Teilqualifizierungsmodule schließen mit einer Prüfung, einem Zertifikat und einer Fachkräftebezeichnung ab. Die Abschlüsse werden von der Bundesagentur für Arbeit anerkannt und sind grundsätzlich förderfähig.

Eine Teilqualifizierung besser!

Teilqualifizierungen der Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung bieten

  • den Erwerb berufsanschlussfähiger, berufsbegleitender und bedarfsgerechter Teilqualifikationen des jeweiligen Arbeitgeberverbands / des regionalen Bildungswerks,

  • AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)-zertifizierte, standardisierte und auf anerkannten Ausbildungsberufen basierende Module, die mit einer Prüfung enden,

  • eine öffentliche Förderung von Arbeitssuchenden oder an- und ungelernten Beschäftigten in Unternehmen,

  • eine mögliche Begleitung bis zur Externenprüfung im Facharbeiterberuf.

Durch die Dachmarke und das Gütesiegel profitieren Unternehmen und Beschäftigte
bundesweit von dem Erfolgsmodell Teilqualifizierung.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Wehrle

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Wehrle
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben