Letzte Aktualisierung: 24. Juli 2020

Information

vbw unterstützt Auszeichnung zum "BVS-Sportler des Jahres"

Inklusion im Sport zu verbreiten und voranzutreiben ist ein Kernanliegen des BVS Bayern. Mit der Auszeichnung von schwerbehinderten Spitzensportlern wird diesem Anliegen Aufmerksamkeit verliehen.

Körperliche Einschränkungen kein Hindernis für sportliche Höchstleistungen

Die vbw unterstützt dieses Ziel als Sponsor und war Gastgeber der Preisverleihung zum BVS-Sportler des Jahres. „Sport ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens und stärkt den Zusammenhalt. Die herausragenden Nachwuchsathleten zeigen zudem auf beeindruckende Weise, dass körperliche Einschränkungen kein Hindernis für sportliche Höchstleistungen sind. Diese motivierende Botschaft unterstützt die Bayerische Wirtschaft, weil damit ein Vorbild für andere Menschen gegeben wird. Außerdem ist sie Ansporn, alle Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten wertzuschätzen und zu fördern“, betonte Ivor Parvanov, Geschäftsführer der vbw Abteilung Sozial- und Gesellschaftspolitik, in seinem Grußwort.

Auftrag des BVS: Breiten- und Spitzensport in allen Vereinen schaffen

Der BVS Bayern ist einer der größten Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbände in Deutschland. Mit fast als 40.000 Mitgliedern in über 480 Vereinen deckt der BVS Bayern ein breites sportliches Spektrum ab – von der Vorbereitung der Nachwuchsathleten auf die Paralympics über inklusive Jugendfreizeiten und Sportfeste für Menschen mit und ohne Behinderung bis hin zum Rehabilitationssport. Seine Aufgabe ist es, den Inklusionsgedanken im Sport weiter zu verbreiten, um für Menschen mit Behinderung wohnortnahe Sportmöglichkeiten in allen Sportvereinen zu schaffen.

vbw unterstützt Preisträger mit 1.000 Euro

Einmal jährlich werden in drei Kategorien Preise für herausragende sportliche Leistungen in der vorhergehenden Saison verliehen: an den bzw. die Sportler*in des Jahres, an die Mannschaft des Jahres und an den oder die Nachwuchssportler*in des Jahres. In diesem Jahr haben sich weit über 3.000 Menschen an der Online-Abstimmung beteiligt. Für ihre Erfolge in der Saison 2019 wurden gewählt: Die Rollstuhl-Basketballerin Laura Fürst zur Sportlerin des Jahres, Para-Schwimmer Josia Topf zum Nachwuchssportler des Jahres und das Blindenbaseballteam „Bavarian Bats“ zur Mannschaft des Jahres.

Die Sieger erhalten jeweils eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro, die von der vbw gesponsert werden. Unter Einhaltung der geltenden Präventionsregeln konnten die Preise bei der Veranstaltung im Haus der Bayerischen Wirtschaft feierlich übergeben werden. Die Laudatio wurde vom Bayerischen Staatsminister für Inneres, Sport und Integration, Herrn Joachim Herrmann, MdL, übernommen.

Bilder (3 Bilder)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Markus Meyer

Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung, Fachkräftesicherung, Vereinbarkeit Familie und Beruf, gesund me, BGM/BGF

+49 (0)89-551 78-214
Markus Meyer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben