Letzte Aktualisierung: 11. September 2020

Information

Chance Berufsabschluss in Teilzeit

Das Modell der Ausbildung oder betrieblichen Einzelumschulung in Teilzeit bietet die Chance, zusätzliche Ausbildungs-/Beschäftigungsverhältnisse zu begründen. Vor dem Hintergrund der hohen Lebenshaltungskosten bietet dieses Modell darüber hinaus auch Beschäftigten die Möglichkeit, weiterhin ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und zugleich langfristig die Chancen auf einen Einstieg als Fachkraft in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Sie wären dann gleichermaßen in Teilzeit im Betrieb angestellt und befänden sich in Ausbildung.

Hier setzt das Projekt Chance Berufsabschluss in Teilzeit an, ein Projekt im Rahmen der Initiative Fachkräftesicherung+.

Jetzt noch Teilnehmer*innen kennenlernen!

Sie können auch jetzt noch Teilnehmer*innen des Projekts für eine Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit kennenlernen!

  • Finden Sie jetzt Bewerber*innen für eine Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit! Um geeignete Bewerber*innen für Ihren Betrieb identifizieren zu können, benötigen wir zunächst Informationen, welche Ausbildungs- oder Umschulungsplätze in Teilzeit in Ihrem Unternehmen besetzt werden sollen.
  • Dann erfolgt eine Übergabe an den zuständigen Ansprechpartner vor Ort.
  • Ihnen werden geeignete Bewerber*innen vorgestellt und Sie werden während des gesamten Prozesses bis zur Vertragsunterzeichnung passgenau begleitet.
  • Auch während der Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit werden Betrieben und Teilnehmer*innen weiterhin unterstützt, z. B. bei der Abstimmung mit der Berufsschule, Vorbereitung auf Prüfungen, Motivationsförderung.

Jetzt Kontakt aufnehmen und Teilnehmer*innen kennenlernen!

Interessierte Unternehmen an den Standorten München, Nürnberg-Schwabach-Fürth und Regensburg können sich an Frau Maya Moaz-Halaceli von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH wenden (maya.moaz-halaceli@bfz.de, T 0951-968 25-922).

Nutzen Sie die individuellen Betreuung für Ihr Unternehmen!

Zielsetzung

Ziel des Projektes ist es, geeignete Personen für eine Ausbildung oder eine betriebliche Einzelumschulung in Teilzeit zu identifizieren, zu motivieren und in den Ausbildungs-/Arbeitsmarkt zu integrieren. Durch ein Matching zwischen Ausbildungsbetrieb und Auszubildendem kann damit zugleich die zunehmende Anzahl an unbesetzten Ausbildungsstellen verringert werden.

Im Rahmen des Projektes werden die Interessent*innen in einem ersten Schritt intensiv auf die Durchführung der Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit vorbereitet und während des Verlaufes begleitet, damit der Einstieg in den Arbeitsmarkt gelingt. Besonderes Augenmerk wird auf Ausbildungsberufe im MINT Bereich gelegt, grundsätzlich sind aber alle Berufe möglich.

Phasenübergreifend und durchgängig findet bedarfsorientiert eine sozialpädagogische Begleitung statt.

Zielgruppen

Zielgruppe des Projektes Chance Berufsabschluss in Teilzeit sind potenzielle Auszubildende und Ausbildungsbetriebe an den Standorten München, Nürnberg-Schwabach-Fürth und Regensburg

Die Zielgruppe differenziert sich in zwei Gruppen:

  • Zielgruppe 1: Jugendliche und junge Erwachsene
  • Zielgruppe 2: Menschen mit Migrationshintergrund (gegebenenfalls auch Fluchthintergrund) mit Sprachkenntnissen auf B2-Niveau.

Neben den angehenden Auszubildenden selbst sind auch potenzielle Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz in Teilzeit zur Verfügung stellen, Zielgruppe des Projektes.

Laufzeit des Projektes

Das Projekt endet am 31.08.2023.

Nutzen Sie die Chance Berufsabschluss in Teilzeit!

Publikationen
u
Projektflyer
Chance Berufsabschluss in Teilzeit – Informationen für Unternehmen

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Isabell Grella

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Isabell Grella
Nach oben