Letzte Aktualisierung: 10. Juni 2016

Position

Männer – qualifizieren und beschäftigen

Männer - qualifizieren und beschäftigen

in den Warenkorb

hinzufügen…

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine zentrale Herausforderung für die Wirtschaft. Um sie zu lösen, müssen alle vorhandenen Potenziale optimal genutzt werden. Hierzu zählt selbstverständlich die Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Frauen – aber nicht nur. Auch bei Männern gibt es noch beträchtliche, ungenutzte Fachkräftepotenziale, die es zu heben gilt.

Deshalb hat die vbw ein Positionspapier vorgelegt, das sich diesem oft vernachlässigten Thema widmet: Wie können Männer noch mehr als bisher zur Fachkräftesicherung beitragen? Notwendig ist ein umfassender Ansatz insbesondere in den Bereichen Bildung, Qualifizierung, Gesundheitsmanagement und altersgerechter Arbeitsorganisation.

Das Positionspapier beschreibt sowohl die speziellen Herausforderungen als auch zielführende Handlungsansätze, die in besonderer Weise – aber selbstverständlich nicht ausschließlich – Männer in der Arbeitswelt betreffen. Die Ansätze stehen gleichberechtigt neben allen anderen Bemühungen um spezielle Zielgruppen am Arbeitsmarkt. Es muss gelingen, alle Potenziale und Talente von Frauen und Männern, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Älteren wie Jüngeren bestmöglich zum Einsatz zu bringen.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Friedrich Stanner

Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung, Fachkräftesicherung

+49 (0)89-55178-214
Friedrich Stanner
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben