Letzte Aktualisierung: 17. Januar 2019

Politischer Dialog Brüssel

Green Finance benötigt marktverträgliche Rahmenbedingungen

For English version please click here.

Die EU will Nachhaltigkeitsaspekte in Investitionsprozesse integrieren. Das Ziel ist vor allem angesichts klimapolitischer Herausforderungen richtig. Der vorgeschlagene Weg ist aber nicht geeignet. Auf den Finanzmärkten und für produzierende Unternehmen drohen damit gefährliche Verwerfungen. Gleichzeitig ist fraglich, ob damit das Regulierungsziel überhaupt erreicht werden kann.

Kritisch sind unter anderem die absehbar überbordenden Berichtspflichten, eine bislang unzureichende Einbindung betroffener Wirtschaftszweige und Überlegungen, finanzielle Risiken nachhaltiger Investments zu unterzeichnen.

Die vbw diskutiert mit Politikern und Wirtschaftsvertretern, was getan werden muss, um zu international wettbewerbsfähigen, praxistauglichen Vorgaben für nachhaltige Investitionen zu kommen, die die komplexen Zusammenhänge in Wertschöpfungs- und Lieferketten berücksichtigen.


Termin

Dienstag, 05.02.19, 18:30 bis 21:00 Uhr

Ort

Renaissance Brussels Hotel
Rue du Parnasse 19
1050 Brüssel

Code

VA98400

Für den vereinfachten Anmeldevorgang loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten für das vbw Portal ein.
Als Nicht-Mitglied fahren Sie bitte ohne Logindaten fort.

Programm

Green Finance benötigt marktverträgliche Rahmenbedingungen


Tag 1

18:30

Einlass, Vorempfang

19:00

Begrüßung und Einführung

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

19:10

Begrüßung und Statement

Barbara Schretter, Leiterin der Vertretung, Freistaat Bayern bei der EU

19:20

Key Note: Regulierungsziel und Regulierungsweg der EU

Martin Spolc, Referatsleiter Finanztechnologie und nachhaltige Finanzen, Europäische Kommission

19:40

Podiumsdiskussion

Bertram Brossardt

Martin Spolc

Bas Eickhout MdEP, EFA, Niederlande

Stefan Gehrold MdEP, EVP, Deutschland

Andreas Schmidt, Vorstand, Bayerische Börse AG; Sprecher der Finanzplatz München Initiative

Ralph Sina, Radio Correspondent and Studio Manager, ARD, WDR-NDR, Brussels

21:00

Ende der Veranstaltung mit anschließendem Get-together


Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
vbw
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@vbw-bayern.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.vbw-bayern.de/02dsv

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Pitts-Thurm

Leiter Verbindungsbüro Brüssel

+32 (0)2-500 57-83
Volker Pitts-Thurm
Weitere
Kontakte

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
schließen
Anfahrtsbeschreibung

Renaissance Brussels Hotel

Rue du Parnasse 19
1050 Brüssel

  Zur Veranstaltungsübersicht

Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben