Letzte Aktualisierung: 15. Mai 2017

Dialog International

Finanzwirtschaft nach dem Brexit

Im Rahmen eines Business Breakfast erläuterte Ronald Kent, geschäftsführender Direktor für Finanzpolitik des britischen Bankenverbandes "bba", wo seine Organisation Möglichkeiten und Wege zum Erhalt finanzieller Stabilität und gesunder Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU nach dem Brexit sieht. In der Diskussion wurde vor allem thematisiert, wie die verschiedenen Finanzzentren Europas zusammenarbeiten können, um einen effizienten und zielgerichteten Zugang zu verschiedensten Finanzquellen zu ermöglichen.

European Banking Policy Network

Darüber hinaus stellte Roland Kent die Idee eines “European Banking Policy Network” vor. Ziel dieses Netzwerkes ist es, sowohl die europäische als auch die britische Wirtschaft zu stärken, indem sie in regulatorischen Fragen eng zusammenarbeiten.

Bilder (2)

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt begrüßt Ronald Kent, Managing Director, British Bankers' Association (von rechts)
Gesprächsrunde

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dagmar von Bohnstein

vbw Gremienbetreuung, Bundes- und Europaangelegenheiten

+49 (0)89-551 78-137
Dagmar von Bohnstein
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben