Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2017

Information

Brexit - Die konjunkturellen Folgen für UK und Deutschland

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU wird vor allem die britische Wirtschaft mittelfristig erheblich schwächen. Dies wird auch für die Konjunktur in Deutschland und Bayern nicht ohne Folgen bleiben. UK ist bundesweit der drittgrößte, für die bayerische Wirtschaft sogar der zweitgrößte Exportmarkt.

Bereits das Ergebnis des Referendums hat zunächst zu einer großen Verunsicherung und einer zum Teil massiven Stimmungseintrübung im Vereinigten Königreich geführt. Inzwischen scheint der Schock aber vorerst überwunden, die britische Wirtschaft wächst stabil. Bereits für das laufende Jahr wird aber ein geringeres Wirtschaftswachstum erwartet als ohne Brexit.

Ein Abschwung oder eine Rezession im Vereinigten Königreich wird sich auch auf die Konjunktur in Deutschland und Bayern auswirken. Bislang halten sich die Befürchtungen der Unternehmen allerdings in Grenzen.

Publikationen
u
Information
Brexit - Konjunkturelle Folgen (Stand: 17.01.2016)

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78-294
Volker Leinweber
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben