Letzte Aktualisierung: 02. Juni 2020

Information

Verschiebung der Umsetzungsfrist für Entsenderichtlinie gefordert

Wir möchten Sie kurz darüber informieren, dass sich BusinessEurope und andere europäische Verbände – u. a. Ceemet – in einem Brief an den Beschäftigungskommissar, Nicolas Schmit, für eine Verschiebung der Umsetzungsfrist der revidierten EU-Entsenderichtlinie ausgesprochen haben.

Die europäische Wirtschaft, die Unternehmen und ihre Arbeitnehmer stehen durch die Corona-Krise vor existentiellen Herausforderungen. Gerade jetzt darf deshalb die Arbeitnehmerfreizügigkeit auf dem Binnenmarkt nicht noch weiter in Frage gestellt werden. Zusätzliche Einschränkungen durch die anstehende Umsetzung der Entsenderichtlinie in nationales Recht sollten daher in der jetzigen Situation unbedingt vermieden werden.

Wir begrüßen den anliegenden Brief von BusinessEurope daher ausdrücklich. Auch wir verfolgen diese Forderung schon seit einigen Wochen auf Bundesebene. Die Politik muss sich bei der EU-Kommission für eine Verschiebung der Umsetzung der Entsenderichtlinie bis mindestens zum Sommer 2021 einsetzen.

Update Antwortschreiben

Sie finden unten am Text das Antwortschreiben von Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Arbeit und Soziales, an Business Europe. Mit diesem wird unsere Forderung an die europäische Politik seitens der EU-Kommission abgelehnt, die Umsetzung der europäischen Entsenderichtlinie in den Mitgliedstaaten aufgrund der aktuellen Lage zu verschieben.

Wir werden uns jedoch weiterhin für die Verschiebung der Umsetzungsfrist einsetzen.

Information
i
Information
BUSINESSEUROPE_Letter Schmit_14.04.2020
i
Information
Letter to Mr Beyrer from Mr Schmit EU KOM

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Katharina Hörmann

Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht

+49 (0)89-551 78-233
Katharina Hörmann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben