• Deutsch
    • English
    • Français

    Letzte Aktualisierung: 31. Mai 2016

    Studie

    Die Bedeutung der deutschen Wirtschaft für Europa

    Trotz der allmählichen Erholung der Konjunktur in der EU und in der Eurozone steht Deutschland wegen seiner hohen Leistungsbilanzüberschüsse immer wieder in der Kritik. Die Exporterfolge der deutschen Wirtschaft gingen zu Lasten der anderen EU-Staaten. Unsere Studie zeigt, dass diese Kritik völlig unberechtigt ist. Im Gegenteil: Eine starke deutsche Wirtschaft schafft Wertschöpfung und Beschäftigung in Europa.

    Nachfrage aus Deutschland sorgt für 5 Millionen Jobs in der EU

    Für fast alle EU-Staaten ist Deutschland der wichtigste oder zweitwichtigste Exportmarkt. Die deutschen Importe sorgen für eine Wertschöpfung von 250 Milliarden Euro und für 5 Millionen Arbeitsplätze in den anderen EU-Ländern. Allein 186 Milliarden Euro bzw. 3,5 Millionen Jobs entfallen dabei auf die Nachfrage der deutschen Industrie nach Vorleistungs- und Investitionsgütern.

    Deutschland als Wachstumstreiber

    Eine tiefergehende Analyse zeigt, dass eine dynamische deutsche Wirtschaft die Entwicklung in den Partnerländern keineswegs bremst, sondern die Konjunktur dort unterstützt. In einem Szenario, in dem die deutsche Volkswirtschaft bis 2018 stagniert, liegt das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der übrigen EU-Staaten im Jahr 2018 um 0,5 Prozent niedriger als in der Basisprognose, die ein BIP-Wachstum Deutschlands von jahresdurchschnittlich 1,4 Prozent vorsieht.

    Bedeutung der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands

    Durch die hohe internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie werden Unternehmen anderer Länder keineswegs verdrängt. Eine Szenarioberechnung zeigt, dass die anderen EU-Staaten nur kurzfristig von der verschlechterten Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands profitieren würden. Doch bereits nach einem Jahr würden sich die Effekte ins Gegenteil kehren. Das BIP der übrigen EU läge 2020 um 0,2 Prozent niedriger als im Basisszenario.


    Drucken
    Ansprechpartner

    Volker Leinweber

    Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

    +49 (0)89-551 78-133
    +49 (0)173-573 89 25
    +49 (0)89-551 78-294
    Volker Leinweber
    Content Sharing
    Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
    nach oben