Letzte Aktualisierung: 07. Juni 2019

Vortrag

TUM-Studie zu Soft Skills bei berufstätigen Ingenieur*innen

Industrie 4.0, Digitalisierung, KVP, Qualitätsmanagement und Auditierungen: Betriebe sehen sich aktuell mit vielfältigen Herausforderungen in der Organisations- aber auch Personalentwicklung konfrontiert. Dabei gewinnen der Mensch und dessen Kompetenzen immer mehr an Bedeutung.

Dies trifft zum einen auf den fachlichen als auch auf den überfachlichen Bereich (z.B. Soft Skills) zu. An der Technischen Universität München wird daher im Rahmen eines DFG-Sonderforschungsbereichs eine Studie zur Einschätzung berufstätiger Ingenieur*innen bezüglich der Bedeutsamkeit von Soft Skills in deren aktuellen Ingenieurtätigkeiten durchgeführt. Hier geht's zur Online-Befragung.

Hierzu werden Ingenieur*innen gesucht, die bereit sind, bis einschließlich 14. Juli 2019 an einer Online-Befragung von ca. 10 Minuten teilzunehmen. Das Forschungsprojekt ist an der Professur für Technikdidaktik (Prof. Pittich) sowie am Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme (Prof. Vogel-Heuser) angesiedelt. Die Ergebnisse sollen u.a. zur Weiterentwicklung der Ingenieuraus- und Weiterbildung genutzt werden. Bei Interesse können Sie sich auch direkt bei Frau Reinhold von der TU München melden. Kontakt: sarah.reinhold@tum.de.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Sophie Sontag-Lohmayer

Hochschule, Projekte

+49 (0)89-551 78-91
Sophie Sontag-Lohmayer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben